Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Migration, Flüchtlinge

Im Vergleich zu anderen Ländern ist die Zahl der Asylsuchenden in Großbritannien vergleichsweise niedrig.

24.07.2021 - 12:32:08

Flüchtlinge - Behörden erwarten Tausende weitere Migranten am Ärmelkanal. Dennoch werden Tausende Flüchtlinge oder Migranten in diesem Jahr erwartet.

London/Dover (dpa) - Die britischen Behörden rechnen laut einem Medienbericht in diesem Jahr mit Tausenden weiteren Migranten, die über den Ärmelkanal nach Großbritannien gelangen.

Der «Times» zufolge könnte die Zahl im Lauf des Jahres auf rund 22.000 ansteigen, wie das Blatt am Samstag berichtete. Unter Berufung auf Quellen bei den Grenzbehörden heißt es, die von der Zeitung errechnete Zahl entspreche den Erwartungen der Behörden.

Die Zahl der Menschen, die die Meerenge in kleinen Booten illegal vom Kontinent nach England überquert haben, ist schon jetzt höher als im ganzen vergangenen Jahr. Nach Zahlen des britischen Innenministeriums erreichten bis zu dieser Woche mindestens 8452 Migranten die englische Küste. 2020 wurden 8417 Menschen gezählt.

Die britische Regierung will Frankreich bis nächstes Jahr mit einem Betrag von 62,7 Millionen Euro unterstützen, damit mehr Sicherheitskräfte an der französischen Küste Migranten zurückhalten. Insbesondere bei gutem Wetter machen sich immer wieder Migranten von Frankreich aus auf die gefährliche Überfahrt. Sie kommen oft aus Flüchtlingslagern, viele nehmen die Dienste von Schleppern in Anspruch.

Die Kontrolle über die eigenen Grenzen zurückzugewinnen, ist ein zentrales Versprechen der Brexit-Politiker. Innenministerin Priti Patel kündigte an, Asylsuchenden, die über illegale Routen ins Land gelangen, langfristig weniger Rechte geben zu wollen als anderen.

Mit Blick auf andere Länder ist die Zahl der Asylsuchenden im Vereinigten Königreich vergleichsweise niedrig: In Deutschland wurden 2020 mehr als 100.000 Asylerstanträge gestellt. Im Vereinigten Königreich nennen die Behörden für die zwölf Monate bis März 2021 die Zahl von knapp 27.000 Asylanträgen für gut 32.000 Personen.

© dpa-infocom, dpa:210724-99-506878/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Migration - US-Beauftragter für Haiti tritt wohl aus Protest zurück. Viele von ihnen wurden abgeschoben - das sorgte für Kritik. Auch der Haiti-Beauftragte reagiert. Seit Tagen versuchen Tausende Migranten aus Haiti in der USA Schutz zu bekommen. (Politik, 23.09.2021 - 19:42) weiterlesen...

Migration - Haitianer an US-Grenze werden in «die Hölle» zurückgeschickt. Die Verhältnisse an der US-Grenze mit Mexiko haben für Entsetzen gesorgt. Viel besser sieht es in Haiti aber nicht aus. Vor Jahren flohen sie aus ihrer Heimat - und finden sich nun dort wieder. (Politik, 23.09.2021 - 18:12) weiterlesen...

Migration - Texas lobt «Barriere aus Stahl» an der Grenze zu Mexiko. Tausende Migranten versuchen dennoch, sie zu überqueren. Den rechtlichen Boden für die Abriegelung der Grenze zu Mexiko hatte noch Ex-US-Präsident Trump bereitet. (Politik, 22.09.2021 - 14:50) weiterlesen...

Flüchtlinge - Einsatz gegen Migranten - Kritik an US-Beamten auf Pferden. Nun sorgen brisante Aufnahmen für Empörung - und bringen die Regierung in Erklärungsnot. Tausende Migranten aus Haiti harren seit Tagen unter horrenden Bedingungen unter eine Brücke an der US-Südgrenze aus. (Politik, 21.09.2021 - 20:08) weiterlesen...

USA - Biden will Flüchtlingsobergrenze auf 125.000 anheben. Nun wird die neue Obergrenze ab Oktober eingeführt. Bereits wenige Wochen nach seinem Amtsantritt hatte US-Präsident Joe Biden versprochen, die Obergrenze für Flüchtlinge anzuheben. (Politik, 21.09.2021 - 00:58) weiterlesen...

Migration - Riesiges Migrantencamp in Del Rio - USA schieben Menschen ab. Die USA geben sich hart. Innerhalb weniger Tage hat sich die Situation in einer texanischen Kleinstadt an der Südgrenze der USA zugespitzt: Tausende Migranten kamen in den Ort und harren nun unter einer Brücke aus. (Politik, 20.09.2021 - 22:04) weiterlesen...