Gesundheit, Zwei

Im Rahmen der Corona-Auffrischungsimpfkampagne in Deutschland haben mittlerweile zwei Drittel der besonders gefährdeten Über-60-Jährigen einen "Booster" erhalten.

12.01.2022 - 09:41:47

Zwei Drittel der Über-60-Jährigen geboostert

Das geht aus Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Mittwoch hervor. Demnach stieg die entsprechende Quote in der Altersgruppe von 66,2 auf 66,9 Prozent.

88,4 Prozent der Über-60-Jährigen sind mindestens einmal gegen Corona geimpft, 87,6 Prozent haben den ursprünglich "vollständigen" Schutz. In der Gesamtbevölkerung stieg die Erstimpfquote gegenüber dem Vortag um 0,1 Punkte auf 74,8 Prozent. 72,2 Prozent haben den "vollen" Schutz, 44,2 Prozent haben eine Auffrischungsimpfung. Um das Ziel der Bundesregierung zu erreichen, bis Ende Januar auf eine Erstimpfquote von 80 Prozent zu kommen, müsste das Tempo deutlich zulegen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bundesregierung erwartet Corona-Arzneimittel Ende Januar Die Bundesregierung erwartet Ende Januar die erste Lieferung des Corona-Arzneimittels Paxlovid des US-Herstellers Pfizer nach Deutschland. (Politik, 26.01.2022 - 02:03) weiterlesen...

Kubicki hält allgemeine Corona-Impfpflicht für verfassungswidrig FDP-Vize Wolfgang Kubicki hält eine allgemeine Corona-Impfpflicht unabhängig von Altersbeschränkungen nach eigenen Worten für verfassungswidrig. (Politik, 26.01.2022 - 02:03) weiterlesen...

Arbeitsagentur-Chef Scheele dringt auf weitreichende Impfpflicht Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, dringt auf eine weitreichende Corona-Impfpflicht. (Politik, 26.01.2022 - 01:03) weiterlesen...

Gesamtmetall warnt bei Impfpflicht vor Betretungsverbot in Firmen In der Debatte um eine allgemeine Impfpflicht warnt der Präsident des Arbeitgeberverbands Gesamtmetall, Stefan Wolf, mit scharfen Worten vor einem Betretungsverbot für Ungeimpfte in den Firmen. (Politik, 26.01.2022 - 00:04) weiterlesen...

Kritik an Privilegierung der Abgeordneten beim Genesenen-Status Rechtsexperten und Politiker kritisieren die Befreiung aller Bundestagsabgeordneten von der vom RKI verhängten drastischen Verschärfung der Genesenen-Regel. (Politik, 26.01.2022 - 00:03) weiterlesen...

EU einigt sich auf sechsmonatige Gültigkeit des Genesenenstatus Die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union haben sich am Dienstag darauf geeinigt, dass Corona-Erkrankte künftig EU-weit einheitlich doch sechs Monate lang als genesen gelten sollen. (Politik, 25.01.2022 - 20:46) weiterlesen...