Bayern, Deutschland

Im März hatte ein Mann zwei Ukrainerinnen in seinem angemieteten Einfamilienhaus aufgenommen.

20.12.2022 - 11:37:59

Urteil: Flüchtlingsaufnahme nur mit Vermieter-Zustimmung. Dem Vermieter gefiel das gar nicht. Der Fall landete vor Gericht.

Nach einem Urteil des Amtsgerichts München brauchen Mieter für die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen in Mietwohnungen und -häusern die Erlaubnis ihres Vermieters. Geklagt hatte ein Mieter, der Mitte März zwei Ukrainerinnen in seinem angemieteten Einfamilienhaus aufgenommen hatte, die seitdem im Dachgeschoss des Hauses wohnen. Die Vermieter wollten das unterbinden.

Das Gericht wies die Klage, die vom Mieterverein München unterstützt wurde, ab. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Der Mieterverein teilte mit, das Urteil prüfen und voraussichtlich in Berufung gehen zu wollen. Man erhoffe sich eine bundesrechtliche Klärung.

Grundsätzlich benötigen Mieter die Zustimmung des Vermieters, wenn sie einen Teil des gemieteten Wohnraums untervermieten oder unentgeltlich Dritten überlassen wollen. Unter bestimmten Umständen haben Mieter aber auch ein Recht auf diese Zustimmung - wenn sie nämlich ein «berechtigtes Interesse» geltend machen können. Nach Ansicht des Amtsgerichts zählt humanitäre Hilfe nicht dazu.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bayern verliert Prozess um Namen «Neuschwanstein». Neuschwanstein ist aber nicht nur ein Schloss, sondern eine geschützte Marke. Doch nicht nur das Schloss darf so heißen, entscheidet ein Gericht. Schloss Neuschwanstein ist das berühmteste Bauwerk Bayerns. (Wirtschaft, 02.02.2023 - 17:28) weiterlesen...

50 gesprengte Geldautomaten: Diebesbande verhaftet. Der Sachschaden ist stets höher als die Beute. Nun haben Ermittler die Bande erwischt. Um an das Geld zu kommen, sprengt sich eine Bande rücksichtslos den Weg zu den Geldautomaten frei. (Unterhaltung, 02.02.2023 - 17:13) weiterlesen...

Chipkonzern Infineon erhöht Prognose. Nach einem unerwartet profitablen Start ins Jahr wird er jetzt optimistischer - trotz Gegenwinds. Elektroautos und Energiewende sorgen bei dem Chipkonzern Infineon für gute Geschäfte. (Wissenschaft, 02.02.2023 - 15:33) weiterlesen...

Infineon erhöht Prognose. Nach einem unerwartet profitablen Start ins Jahr wird er jetzt optimistischer - trotz Gegenwinds. Elektroautos und Energiewende sorgen bei dem Chipkonzern Infineon für gute Geschäfte. (Wirtschaft, 02.02.2023 - 14:23) weiterlesen...

Nachholbedarf bei «smarter Mobilität» in deutschen Städten. Doch eine Studie zeigt: Die Umsetzung fällt vielen deutschen Großstädten noch schwer. Besonders gut läuft es aber in einer Stadt im Süden. Innovative Ansätze im Bereich Mobilität gibt es viele. (Wissenschaft, 02.02.2023 - 12:52) weiterlesen...

Verkehrschaos in Bayern - DWD warnt vor starkem Schneefall. Die Polizei hatte in der Nacht alle Hände voll zu tun. Derweil wächst in den Alpen die Lawinengefahr. Ein kräftiger Wintereinbruch mit viel Schnee hat viele Straßen in Bayern zu Rutschbahnen gemacht. (Unterhaltung, 02.02.2023 - 10:14) weiterlesen...