Gesellschaft, Familien

Im Jahr 2016 sind in Deutschland 81 Prozent der Kinder mit Geschwistern aufgewachsen.

09.04.2018 - 11:31:44

Mehrheit der Kinder wächst mit Geschwistern auf

Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Somit wächst ein Großteil der Kinder mit mindestens einer Schwester oder einem Bruder auf.

Im Vergleich zu 2006 blieb der Wert nahezu unverändert: Vor zehn Jahren lebten 82 Prozent der zehnjährigen Kinder mit Geschwistern zusammen. Unterschiede zeigen sich hingegen zwischen Ost- und Westdeutschland, so die Statistiker. Während 2016 im Osten nur 75 Prozent der zehnjährigen Kinder mit Bruder oder Schwester zusammenlebten, betrug der Anteil im Westen 82 Prozent. Weitere Unterschiede bestehen auch zwischen großen und kleinen Gemeinden. In Gemeinden bis 5.000 Einwohner lebten 83 Prozent der zehnjährigen Kinder mit Geschwistern, dagegen lag dieser Wert in Gemeinden ab 500.000 Einwohnern bei 78 Prozent.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Kaum Nachfrage nach Prämie für E-Autos Die staatliche Prämie für den Kauf von Elektro-Autos ist in den ersten zwei Jahren kaum genutzt worden. (Politik, 19.07.2018 - 07:59) weiterlesen...

Studie: Wohlstand in Deutschland stagniert seit 20 Jahren Die deutsche Wirtschaft ist zwischen 1991 und 2016 um 40 Prozent gewachsen: Weit hinter diesem Wert zurück bleibt der Wohlstand mit plus 6,4 Prozent. (Politik, 18.07.2018 - 14:50) weiterlesen...

Deutlich mehr Sonnenschutzmittel als vor zehn Jahren produziert Im Jahr 2017 ist der Bedarf an Sonnencreme in Deutschland offenbar gestiegen: Es wurden deutlich mehr Sonnenschutzmittel als vor zehn Jahren hergestellt, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. (Politik, 17.07.2018 - 11:29) weiterlesen...

Ankunft in Paris - «Paris ist ein Fest»: Frankreich feiert seine Champions. Ein ganzes Land jubelt den Weltmeistern um Kylian Mbappé und Antoine Griezmann zu. «Vive la France» - nun auch beim Spitzen-Fußball. (Sport, 16.07.2018 - 19:58) weiterlesen...

48 Prozent der Internetnutzer können Werbung schlecht erkennen 48 Prozent der Internetnutzer in Deutschland können eigenen Angaben zufolge nur schwer Werbung von Inhalten unterscheiden. (Politik, 16.07.2018 - 11:50) weiterlesen...

KBV-Chef will Strafgebühr für Bagatell-Patienten in der Notaufnahme Der Vorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, will von Patienten mit Bagatell-Beschwerden, die sich in Klinikambulanzen behandeln lassen, notfalls eine Strafgebühr verlangen. (Politik, 15.07.2018 - 15:40) weiterlesen...