Wahlen, INSA

Im ersten Wahltrend des Meinungsforschungsinstituts INSA für "Bild" (Freitagausgabe) im Jahr 2019 gewinnen SPD (15 Prozent), FDP (10 Prozent) und Linke (10 Prozent) jeweils einen Punkt hinzu.

04.01.2019 - 00:06:50

INSA: SPD überwindet Umfrage-Tiefpunkt

Bündnis 90/Die Grünen (18 Prozent) und AfD (14 Prozent) verlieren jeweils einen Punkt. CDU/CSU (29 Prozent) halten ihren Wert aus der letzten Umfrage des alten Jahres.

Sonstige Parteien kommen zusammen auf 4 Prozent (- 1 Prozent). Für Schwarz-Grün reicht es mit zusammen 47 Prozent nicht mehr für eine parlamentarische Mehrheit. Stabile Mehrheiten gibt es für ein Jamaika-Bündnis aus CDU/CSU, FDP und Grünen mit zusammen 57 Prozent, eine Koalition aus CDU/CSU, SPD und Grünen mit zusammen 62 Prozent und ein Bündnis aus CDU/CSU, SPD und FDP mit zusammen 54 Prozent. INSA-Chef Hermann Binkert: "Es gibt drei mögliche Regierungsoptionen für die die Union. Für jede brauchen CDU und CSU aber jeweils zwei weitere Partner. Die SPD scheint ihren Tiefpunkt überwunden zu haben. Grüne und AfD bleiben hinter ihren Höchstwerten." Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von "Bild" wurden vom 2. bis zum 3. Januar 2019 insgesamt 1.026 Bürgerinnen und Bürger befragt. Die maximale statistische Fehlertoleranz beträgt 3,1 Prozentpunkte.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Wahlen in der Ukraine. Rund 30 Millionen Wähler sind aufgerufen, sich zwischen Amtsinhaber Poroschenko und Polit-Neuling Selenskyj zu entscheiden. Ein ukrainischer Soldat verlässt nach der Stimmabgabe um das Präsidentenamt die Wahlkabine. (Media, 21.04.2019 - 15:28) weiterlesen...

Emnid: Union verliert - Grüne und SPD legen zu Die Union hat in der von Emnid gemessenen Wählergunst verloren. (Politik, 21.04.2019 - 00:05) weiterlesen...

Seehofer verstärkt Bundespolizei in Sachsen vor Landtagswahlen Vor den Landtagswahlen in Sachsen will Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) verstärkt Bundespolizisten dorthin schicken, um die "sichtbare Präsenz durch zusätzliche Kräfte" zu erhöhen. (Politik, 19.04.2019 - 18:18) weiterlesen...

Baldige Wahlen. Am 28. April wird in Spanien das Parlament gewählt. Auf einer Wahlkampfveranstaltung schwenken Anhänger Fahnen der rechtspopulistischen Partei Vox. Foto: Álex Cámara/Europa Press Baldige Wahlen (Media, 18.04.2019 - 13:04) weiterlesen...

Infratest: Union unverändert - Grüne und AfD legen zu In der aktuellen "Sonntagsfrage" des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap gibt es bei der Union wenig Veränderung in der Wählergunst im Vergleich zur letzten Umfrage vom 4. (Politik, 17.04.2019 - 23:56) weiterlesen...

NRW-CDU-Landesgruppenchef will echtes Zweistimmen-Wahlrecht Der Vorsitzende der CDU-NRW-Landesgruppe im Bundestag, Günter Krings, hat der Wahlrechtskommission unter Führung von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) Kleinteiligkeit vorgeworfen. (Politik, 16.04.2019 - 10:48) weiterlesen...