Wahlen, INSA-Wahltrend

Im aktuellen INSA-Wahltrend für "Bild" (Dienstagausgabe) gewinnen FDP (9,5 Prozent) und Linke (9 Prozent) je einen halben Punkt hinzu.

13.05.2019 - 22:01:46

INSA-Wahltrend: GroKo ohne Zukunft

Bündnis90/Die Grünen (19 Prozent) verlieren einen Punkt. CDU/CSU (28,5 Prozent), SPD (16 Prozent) und AfD (14 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche.

Sonstige Parteien kommen zusammen erneut auf 4 Prozent. Parlamentarische Mehrheiten gibt es nur für Koalitionen der Union mit zwei weiteren Fraktionen. So kommt eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen auf zusammen 57 Prozent, eine Deutschland-Koalition aus CDU/CSU, SPD und FDP kommt auf zusammen 45 Prozent, eine Kenia-Koalition aus CDU/CSU, SPD und Grünen kommt zusammen auf 63,5 Prozent und eine Bahamas-Koalition aus CDU/CSU, AfD und FDP kommt auf zusammen 52 Prozent. INSA-Chef Hermann Binkert: "Ein Bündnis aus Union und SPD hat nach Wahlen keine Zukunft. Die GroKo ist nicht mehr groß und sie hat auch keine gemeinsame Mehrheit mehr." Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von "Bild" wurden vom 10. bis zum 13. Mai 2019 insgesamt 2.044 Bürgerinnen und Bürger befragt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Barley will am Wahlabend als Justizministerin zurücktreten Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, will noch am Wahlabend von ihrem Amt als Bundesjustizministerin zurücktreten. (Politik, 22.05.2019 - 05:04) weiterlesen...

INSA: CDU in Bremen stärkste Kraft Die CDU hat laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA in Bremen in der Wählergunst deutlich zugelegt und ist nun stärkste Kraft in der Bremischen Bürgerschaft. (Politik, 21.05.2019 - 22:01) weiterlesen...

Bundeszentrale legt Beschwerde gegen Wahl-O-Mat-Stopp ein Nach der erfolgreichen Klage gegen den sogenannten Wahl-O-Maten will die Bundeszentrale für politische Bildung in Bonn die Entscheidung des Verwaltungsgericht Köln anfechten. (Politik, 21.05.2019 - 17:41) weiterlesen...

Europawahlen: EU-Sicherheitskommissar hält Einmischung für möglich EU-Sicherheitskommissar Julian King sieht kurz vor der Europawahl die Gefahr einer Einflussnahme aus dem In- und Ausland. (Politik, 21.05.2019 - 13:44) weiterlesen...

INSA: Union, Grüne und SPD verlieren leicht In der aktuellen Sonntagsfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA haben Union, Grüne und SPD leicht in der Wählergunst nachgelassen. (Politik, 21.05.2019 - 13:34) weiterlesen...

FDP kritisiert Äußerungen des Bundeswahlleiters zur Briefwahl Die FDP hat die jüngsten Äußerungen von Bundeswahlleiter Georg Thiel zur wachsenden Zahl der Briefwähler kritisiert. (Politik, 21.05.2019 - 12:25) weiterlesen...