Kriminalität, Leute

Hollywood-Stern von Trump demoliert - Geldstrafe und Haft

08.11.2018 - 01:50:05

Hollywood-Stern von Trump demoliert - Geldstrafe und Haft. Los Angeles - Nach dem Demolieren von Donald Trumps Stern auf dem «Walk of Fame» ist ein Kalifornier wegen mutwilliger Beschädigung zu einem Tag Haft und zu einer Geldstrafe von umgerechnet rund 8000 Euro verurteilt worden. Nach Mitteilung der Staatsanwaltschaft in Los Angeles muss der 24-jährige Mann zudem 20 Tage Sozialarbeit verrichten und sich einer Therapie unterziehen. Er steht drei Jahre lang unter Bewährungsauflagen. Laut Anklage hatte der Mann am 25. Juli die Sternen-Plakette auf dem Hollywood Boulevard mit einer Spitzhacke zertrümmert. Er stellte sich später der Polizei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach Anschlag auf Manager - Innogy setzt Belohnung für Hinweise auf Säure-Angreifer aus Essen/Wuppertal - Rund acht Monate nach dem Säure-Anschlag auf den Innogy-Manager Bernhard Günther hat der Energiekonzern eine Prämie für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Tat und zur Ergreifung des Täters führen. (Wirtschaft, 19.11.2018 - 08:42) weiterlesen...

Anwälte: Präsidenten bestochen - Prozess gegen Drogenboss «El Chapo» in New York gestartet. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm einen «blutigen Krieg» vor - die Verteidigung stellt alles ganz anders dar. Fast zwei Jahre hat «El Chapo» im Hochsicherheitsgefängnis in New York darauf gewartet, jetzt ist der Prozess gegen den Drogenboss und Ausbrecherkönig gestartet. (Politik, 14.11.2018 - 09:52) weiterlesen...

Vergewaltigungsvorwurf - Paz de la Huerta verklagt Harvey Weinstein. Zu einem weiteren Vorfall sei es 2011 in einem Hotel in Kalifornien gekommen. Die Schauspielerin werfe dem Ex-Hollywood-Mogul vor, sie 2010 zweimal in ihrer New Yorker Wohnung vergewaltigt zu haben, berichten US-Medien. (Polizeimeldungen, 14.11.2018 - 09:38) weiterlesen...

Paz de la Huerta verklagt Weinstein wegen Vergewaltigung. De la Huerta wirft dem 66-Jährigen vor, sie 2010 zweimal in ihrer New Yorker Wohnung vergewaltigt zu haben, berichten US-Medien. Demnach ging die Klage bereits am Montag bei einem Gericht in Los Angeles ein. Erste Vorwürfe gegen Weinstein hatte die Schauspielerin vor einem Jahr erhoben. Weinsteins Anwalt wies die Vorwürfe in einer Stellungnahme an US-Medien zurück. Los Angeles - Schauspielerin Paz de la Huerta hat Ex-Hollywood-Mogul Harvey Weinstein wegen sexueller Übergriffe verklagt. (Politik, 14.11.2018 - 09:02) weiterlesen...

Massive Sicherheitsmaßnahmen - Prozess gegen Drogenboss «El Chapo» gestartet. Aber der Mammutprozess dürfte sich hinziehen. Fast zwei Jahre hat Joaquín «El Chapo» Guzmán im Hochsicherheitsgefängnis in New York darauf gewartet, jetzt ist der Prozess gegen den Drogenboss und Ausbrecherkönig gestartet. (Politik, 13.11.2018 - 19:18) weiterlesen...

Massive Sicherheitsmaßnahmen - New Yorker Prozess gegen Drogenboss «El Chapo» gestartet. Jetzt steht Drogenpate «El Chapo» Guzmán vor Gericht - und legt damit einen Teil von New York lahm. Er soll mit seinem Drogenkartell Milliarden verdient und bis zu 3000 Morde verantwortet haben. (Politik, 13.11.2018 - 19:14) weiterlesen...