Tiere, Cookinseln

Hörfunk-Nachrichten - Samstag, 13. Januar - 08.00 Uhr

13.01.2018 - 07:42:07

Die Schlagzeilen:

- Ermittlungen nach Fund von gefährlichem Umschlag in Berlin - SPD-Führung wirbt um Ja der Basis zum GroKo-Kurs - Bayern gewinnt zum Rückrunden-Auftakt gegen Leverkusen

Ermittlungen nach Fund von gefährlichem Umschlag in Berlin

Berlin - Nach dem Fund eines gefährlichen Päckchens im Süden Berlins ermittelt die Polizei unter Hochdruck. Die Sendung steht laut Behörden in Zusammenhang mit dem Erpresser des Paketdienstleisters DHL. Die Versandtasche mit einer Zündvorrichtung und vermutlich Schwarzpulver aus Feuerwerkskörpern war in einer Bankfiliale aufgetaucht. Ein Polizeisprecher sagte: «Dieser Brief und der Inhalt hätte Menschen verletzen können.» Nach dpa-Informationen ähnelt der Fund den Paketbomben des DHL-Erpressers.

SPD-Führung wirbt um Ja der Basis zum GroKo-Kurs

Berlin - Nach der Einigung mit der Unionsspitze versucht die SPD-Führung, ihre Basis für den Kurs in Richtung große Koalition zu gewinnen. Die Vize-Vorsitzenden Malu Dreyer und Olaf Scholz, Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Bundestagsfraktionschef Andrea Nahles werben dafür, dass der SPD-Parteitag am 21. Januar das Sondierungsergebnis akzeptiert und der Aufnahme förmlicher Koalitionsverhandlungen zustimmt. Auch die CSU schlug werbende Töne an. «Beide Seiten haben Punkte gemacht», sagte Generalsekretär Andreas Scheuer der «Passauer Neuen Presse»

SPD-Verkehrsexperte für Tempo 80 auf Landstraßen

Berlin - Der SPD-Verkehrsexperte Martin Burkert hat sich für eine Höchstgeschwindigkeit von Tempo 80 auf den meisten deutschen Landstraßen sowie ein Überholverbot für Lastwagen ausgesprochen. Eine Herabsetzung des Tempolimits sei auch in Deutschland sinnvoll, sagte Burkert der Deutschen Presse-Agentur. Vor einigen Tagen hatte die französische Regierung eine Herabsetzung der Höchstgeschwindigkeit auf 80 Kilometer pro Stunde angekündigt. Die Regel soll vom 1. Juli an greifen.

Weißes Haus: Trump bei bester Gesundheit

Bethesda - US-Präsident Donald Trump erfreut sich nach Darstellung des Weißen Hauses «ausgezeichneter Gesundheit». Das teilte Ronny Jackson, Leibarzt des Weißen Hauses, mit. Trump hatte sich erstmals in seiner Amtszeit einer offiziellen medizinischen Untersuchung unterzogen. Für den Check-Up verbrachte der 71-Jährige mehrere Stunden im Militärkrankenhaus Walter Reed Military Medical Center in Bethesda. Das Weiße Haus hatte zuvor wenige Einblicke erlaubt, woraus die Untersuchung bestehen sollte. Es hieß nur, der geistige Zustand des Präsidenten sei nicht Gegenstand des Check-Ups.

Zum Sport:

Fußball - Tabellenführer Bayern München hat zum Auftakt der Rückrunde gegen Bayer Leverkusen gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes bezwang am Abend den Gastgeber mit 3:1. Für Leverkusen war es die erste Niederlage seit zwölf Bundesliga-Partien. Münchens Mittelfeldspieler Javi Martinez erzielte in der BayArena nach einer Ecke die Führung, Franck Ribery erhöhte in der zweiten Hälfte mit seinem ersten Saisontor. Kevin Volland traf für Leverkusen, bevor James Rodriguez für den Endstand sorgte. Der Fußball-Rekordmeister baute durch den 16. Sieg seine Tabellenführung vorerst aus.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Für Tiere tödlicher Erreger - Schmidt: Deutschland gut vorbereitet auf Schweinepest Berlin - Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) hält die Bundesrepublik für gut vorbereitet auf einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest. (Wirtschaft, 18.01.2018 - 10:34) weiterlesen...

Deutschland gut vorbereitet auf Afrikanische Schweinepest. «Wir haben mit den Ländern im November eine Übung für den Fall des Ausbruchs durchgeführt, um bestmöglich vorbereitet zu sein. Jetzt geht es darum, mit allen Kräften einen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland zu verhindern», sagte der geschäftsführende Minister dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Das Virus ist für Menschen ungefährlich, bei Haus- und Wildschweinen aber verläuft die Erkrankung fast immer tödlich. Berlin - Bundesagrarminister Christian Schmidt hält Deutschland für gut vorbereitet auf einen möglichen Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest. (Politik, 18.01.2018 - 05:08) weiterlesen...

Albino - Weißer Orang-Utan darf zurück in die Freiheit. Das etwa sechs Jahre alte Tier - ein Albino - ist nach seiner Entdeckung im vergangenen Jahr inzwischen so gesund, dass es wieder im Dschungel seiner Heimatinsel Borneo ausgesetzt werden kann. Nyaru Menteng - Der weltweit einzige bekannte weiße Orang-Utan, ein Weibchen namens Alba, darf zurück in die Freiheit. (Wissenschaft, 17.01.2018 - 13:00) weiterlesen...

Katzenfutter - Dicker Igel schafft schlankeren Start ins Jahr 2018 Tel Aviv - Ein stark übergewichtiger Igel, der in einem israelischen Zoo auf Diät gesetzt werden musste, hat einen schlankeren Start ins neue Jahr geschafft. (Wissenschaft, 17.01.2018 - 12:56) weiterlesen...

In die Freiheit. Doch bald will ihn die Tierschutzorganisation BOS auswildern. Noch sitzt "Alba", der weltweit einzige bekannte, lebende weiße Orang Utan auf der indonesischen Insel Borneo im Käfig. (Media, 17.01.2018 - 07:28) weiterlesen...

Disco-Effekt - UV-Licht lässt Chamäleons in blauen Mustern strahlen. Viele von ihnen leuchten unter UV-Licht blau - wie Zähne oder weiße Kleidung in der Disco. Sonst unsichtbare Muster überziehen bei UV-Bestrahlung den Kopf der Tiere und setzen sich teils auch über den Körper fort, wie Forscher an der Zoologischen Staatssammlung München herausfanden. München - Chamäleons können nicht nur ihre Farbe wechseln. (Wissenschaft, 15.01.2018 - 16:32) weiterlesen...