Prozesse, Kriminalität

Heilbronn - Im Prozess um schwere Verbrühung einer jungen Frau mit heißem Wasser bei einem Fastnachtsumzug in Eppingen könnte heute das Urteil gesprochen werden.

05.12.2018 - 01:52:05

Urteil im Heilbronner Hexenkessel-Prozess möglich. Angeklagt ist ein 33-Jähriger, der im Februar bei einem Fastnachtsumzug als Hexe verkleidet eine 18 Jahre alte Zuschauerin schwer verbrüht haben soll. Laut Anklage hat er sie über einen mit brühend heißem Wasser gefüllten Hexenkessel gehalten, als sie ihm entglitt und mit den Beinen im Kessel landete. Das Problem: Insgesamt zogen 19 kaum zu unterscheidende Hexen durch Eppingen - keine will es gewesen sein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Lebenslang nach Autorennen - «Menschenleben? Egal!» - Richter halten Raser für Mörder. Er ist Opfer eines illegalen Autorennens, für das zwei Männer ins Gefängnis sollen. Doch mit dem erneuten Urteil ist der Fall ist noch nicht beendet. Der gerammte Jeep fliegt meterweit durch die Luft, der Rentner am Steuer stirbt. (Politik, 26.03.2019 - 16:10) weiterlesen...

Raser-Anwalt legt Revision gegen Mordurteil ein. Ein Verteidiger erklärte nach dem Ende der Verhandlung am Berliner Landgericht, er habe bereits Revision eingelegt. Dann muss sich der Bundesgerichtshof erneut damit auseinandersetzen. Das Gericht hatte die Männer im Alter von 30 und 27 Jahren wegen gemeinschaftlichen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Bei ihrem illegalen Autorennen im Februar 2016 starb ein unbeteiligter Rentner. Der Bundesgerichtshof hatte ein erstes Urteil aufgehoben und eine neue Verhandlung am Landgericht angeordnet. Berlin - Der Fall der wegen Mordes verurteilten Berliner Raser ist noch nicht zu Ende. (Politik, 26.03.2019 - 14:54) weiterlesen...

Wieder Mordurteil gegen Berliner Raser - lebenslang. Es verhängte lebenslange Haftstrafen. Die Männer hätten den Tod eines unbeteiligten Autofahrers billigend in Kauf genommen, heißt es zur Begründung. Sie waren im Februar 2016 mit bis zu 170 Stundenkilometern über den Ku'damm gefahren. Einer der Raser hatte einen Jeep gerammt, der Fahrer überlebte nicht. Die erste Verurteilung der Männer hatte der Bundesgerichtshof aufgehoben. Berlin - Das Berliner Landgericht hat zwei Raser nach einem tödlichen Autorennen erneut wegen gemeinschaftlichen Mordes verurteilt. (Politik, 26.03.2019 - 12:54) weiterlesen...

Tödliches Autorennen - Wieder Mordurteil gegen Berliner Raser: Lebenslange Haft. Jetzt gibt es ein zweites Urteil. Der Fall beschäftigte die Justiz seit langem: Junge Männer liefern sich ein illegales Autorennen, ein unbeteiligter Rentner stirbt. (Politik, 26.03.2019 - 12:30) weiterlesen...

Zweite Verurteilung - Tödliches Autorennen in Berlin: Mordurteil gegen zwei Raser. Die erste Verurteilung hatte der Bundesgerichtshof aufgehoben. Berlin - Im Fall eines tödlichen Autorennens in der Berliner Innenstadt im Februar 2016 hat das Landgericht zwei Raser zum zweiten Mal wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. (Politik, 26.03.2019 - 12:14) weiterlesen...

Tödliches Autorennen in Berlin - Zwei Raser wegen Mordes verurteilt. Die erste Verurteilung hatte der Bundesgerichtshof aufgehoben. Berlin - Im Fall eines tödlichen Autorennens in der Berliner Innenstadt im Februar 2016 hat das Landgericht zwei Raser zum zweiten Mal wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. (Politik, 26.03.2019 - 12:10) weiterlesen...