Asyl, Polizeigewerkschaft

Heiko Teggatz, Vorsitzender der Bundespolizeigewerkschaft DPolG, fordert die Einführung temporärer stationärer Grenzkontrollen zur Tschechischen Republik.

01.10.2022 - 01:01:45

Polizeigewerkschaft fordert Wiedereinführung von Grenzkontrollen

Das geht aus einem Brief vom 26. September an Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) hervor, über den die "Welt am Sonntag" berichtet. Dabei verweist Teggatz auf ein Strategiepapier der DPolG "zur Eindämmung irregulärer Migration nach Deutschland vor dem Hintergrund begrenzter Personalressourcen".

Teggatz schreibt von "explosionsartig ansteigenden Feststellungen der unerlaubten Einreise nach Deutschland" - vor allem über die Autobahnen A4 und A17 sowie die Zugstrecke Prag-Dresden. "Wir stecken mitten in einem neuen 2015", sagte Teggatz der "Welt am Sonntag". In dem Brief an Faeser erklärte er, Medienberichten habe er entnommen, dass sich die Innenministerin Sorgen um die neue Flüchtlingswelle mache: "Damit Ihre ?Besorgnis? keine mediale Floskel bleibt, sollten jetzt schleunigst ?Taten? folgen." Das Bundesinnenministerium gab sich auf Anfrage der "Welt am Sonntag" zurückhaltend: Die Bundespolizei habe als Reaktion auf das gegenwärtige Migrationsgeschehen bereits seit geraumer Zeit ihre Schleierfahndung an der Grenze intensiviert. "Wir werden die Lageentwicklung insgesamt, insbesondere mit Blick auf die tschechischen Maßnahmen an der Grenze zur Slowakei, weiterhin sorgfältig beobachten", erklärte eine Sprecherin. Der CDU-Innenexperte Christoph de Vries übte Kritik an der Bundesregierung: "Die Migration läuft in den letzten Monaten immer mehr aus dem Ruder, auch weil Migranten ohne Schutzanspruch weitergehend ungehindert durch halb Europa gelangen. Wenn unsere EU-Nachbarn weiterhin europäisches Asylrecht missachten, ist die Innenministerin aufgefordert, diese Entwicklung mit allen Mitteln zu stoppen, die uns rechtlich zur Verfügung stehen." Auch stationäre Grenzkontrollen dürften kein Tabu sein.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

CDU-Generalsekretär relativiert Konflikt zu Aufenthaltsrecht CDU-Generalsekretär Mario Czaja hat den Dissens innerhalb der Unionsfraktion über das sogenannte Chancen-Aufenthaltsrecht relativiert. (Politik, 01.12.2022 - 15:26) weiterlesen...

Migrationsexperte hält Rhetorik von Balkan-Route für PR-Trick Der Migrationsexperte Gerald Knaus hält Warnungen vor zunehmenden Migrationsbewegungen über die Balkan-Route für einen "PR-Trick" der EU. (Politik, 01.12.2022 - 13:59) weiterlesen...

Merz pocht auf mehr Rückführungen CDU-Chef Friedrich Merz drängt die Ampel-Koalition dazu, mehr ausreisepflichtige Asylbewerber außer Landes zu bringen. (Politik, 01.12.2022 - 06:36) weiterlesen...

Städtetag fordert mehr Einsatz bei Flüchtlingsaufnahme durch Länder Vor Beginn der Herbsttagung der Innenminister von Bund und Ländern hat der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Helmut Dedy, mehr Hilfe bei der Unterbringung von Flüchtlingen von den Bundesländern gefordert. (Politik, 30.11.2022 - 06:34) weiterlesen...

Pistorius nennt Flüchtlingssituation herausfordernd Vor Beginn der Herbsttagung der Innenminister in München hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) vor Herausforderungen bei der Aufnahme von Geflüchteten im Winter gewarnt. (Politik, 30.11.2022 - 01:04) weiterlesen...

Fluchtmigration trägt seit Ende 2014 zu Bevölkerungswachstum bei Die Bevölkerung in Deutschland ist seit 2014 gewachsen, wobei der Anteil der Menschen im erwerbsfähigen Alter jedoch zurückgegangen ist. (Politik, 29.11.2022 - 08:39) weiterlesen...