Unfälle, Verkehr

Havanna - Bei einem Busunglück im Osten Kubas sind mehrere Menschen ums Leben gekommen, darunter eine deutsche Touristin.

11.01.2019 - 18:58:06

Deutsche bei Unfall mit Touristenbus auf Kuba getötet. Bei dem Unfall waren insgesamt sieben Menschen gestorben, 33 weitere wurden verletzt. Fünf Verletzte sind noch in Lebensgefahr. Der Unfall ereignete sich gestern Nachmittag auf einer Straße zwischen Guantánamo und Baracoa. Der Fahrer hatte die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Augenzeugen sagen, dass die Straße zum Unfallzeitpunkt nass und glatt gewesen sei.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Britisches Königshaus - Autounfall von Prinz Philip schwerer als angenommen Ein Fahrzeug überschlägt sich, Glas zersplittert, aus einem anderen Auto dringen Rauch und Babyschreie: Prinz Philip selbst hat bei seinem Autounfall Glück gehabt, unbeschadet davongekommen zu sein. (Unterhaltung, 18.01.2019 - 13:08) weiterlesen...

Autounfall von Prinz Philip schwerer als angenommen. Sein Land Rover, den er selbst fuhr, soll sich einem Augenzeugen zufolge mehrfach überschlagen haben. Der Ehemann von Königin Elizabeth II. kam mit dem Schrecken davon. Zwei Frauen in dem anderen Unfallauto mussten aber im Krankenhaus behandelt werden. Ein Baby blieb unverletzt. Der Royal war gestern in der Nähe des Landsitzes der Queen im ostenglischen Sandringham mit dem anderen Auto kollidiert. London - Der Verkehrsunfall von Prinz Philip war wohl doch deutlich schwerer als zuerst angenommen. (Politik, 18.01.2019 - 12:50) weiterlesen...

Experte: Abbiege-Assistent könnte Menschenleben retten. Die Systeme könnten beim Rechtsabbiegen Radfahrer und Fußgänger im toten Winkel rechtzeitig erkennen, den Fahrer warnen und bei ausbleibender Reaktion auch selbst eine Bremsung einleiten, heißt es von der Unfallforschung der Versicherer. Auch Automobilclubs sprechen sich für den verpflichtenden Einbau der Assistenzsysteme aus. Goslar ? Um die Zahl der Toten und Verletzten im Straßenverkehr zu senken, fordern Experten eine verpflichtende Ausrüstung von Lastwagen mit sogenannten Abbiege-Assistenten. (Politik, 18.01.2019 - 04:04) weiterlesen...

Britischer Prinzgemahl Philip in Autounfall verwickelt. Das teilte der Buckingham-Palast mit. Der 97-Jährige habe bei dem Autounfall in der Nähe des Landsitzes Sandringham von Königin Elizabeth II. keine Verletzungen erlitten. Sandringham - Der Ehemann der Queen, Prinz Philip, ist in einen Verkehrsunfall verwickelt worden. (Politik, 17.01.2019 - 19:30) weiterlesen...

Zweifel an Darstellung - Nach tödlichem Unfall auf A8: Wie weit gingen die Gaffer? Pforzheim - Nach dem tödlichen Unfall auf der Autobahn 8, bei dem Gaffer die Tür eines Rettungswagens geöffnet haben sollen, gibt es Zweifel an dieser Darstellung der Polizei. (Politik, 17.01.2019 - 09:42) weiterlesen...

Nach tödlichem Unfall: Gaffer öffnen Tür von Krankenwagen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ging es den Gaffern darum, «den Verletzten aus der Nähe zu betrachten und möglicherweise auch fotografieren zu können». Die Beamten sprachen von «unschönen Szenen» und suchen Zeugen für den Vorfall. Denn: Die Rettungskräfte hatten laut Polizei so viel zu tun, dass sie die Personen vor Ort nicht mehr feststellen konnten. Ein 59 Jahre alter Lastwagenfahrer war bei einem Unfall in der Nähe von Pforzheim getötet worden. Pforzheim - Schaulustige haben nach einem schweren Unfall auf der A8 in Baden-Württemberg die Tür eines Krankenwagens geöffnet. (Politik, 16.01.2019 - 23:04) weiterlesen...