Arbeitsmarkt, Hartz-IV-Empfänger

Hartz-IV-Empfänger haben zuletzt monatlich fast 14.000 zinslose Darlehen für dringend benötigte Anschaffungen wie Kleidung oder Haushaltsgeräte erhalten.

18.05.2018 - 13:03:37

Hartz-IV-Empfänger erhalten monatlich fast 14.000 Darlehen

Im Durchschnitt des Jahres 2017 bekamen monatlich 13.720 Menschen eine entsprechende Unterstützung, wie es aus der Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hervorgeht, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Samstagausgaben berichten. Die Darlehen beliefen sich auf im Schnitt 442 Euro.

Das Volumen der Darlehen belief sich im vergangenen Jahr auf rund sechs Millionen Euro. Zum Vergleich: 2007 waren es noch 2,66 Millionen Euro. Hartz-IV-Empfänger können Darlehen etwa für Waschmaschine, Kühlschrank oder neue Kleidung erhalten. Dabei muss nachgewiesen werden, dass die Anschaffung absolut notwendig ist und keine Möglichkeit besteht, sie aus eigener Kraft zu finanzieren. Zur Tilgung wird den Betroffenen monatlich 10 Prozent von der Hartz-IV-Regelleistung abgezogen. "Durch die Gewährung der Darlehen erbringt das Hartz-IV-System selber den Beweis, dass die Regelleistung prinzipiell viel zu niedrig angesetzt ist", sagte Linken-Expertin Zimmermann dem RND. "Bei den Anschaffungen, für die die Darlehen gewährt werden, geht es nicht um irgendwelche Luxusgüter, sondern schlicht und ergreifend um die wichtigsten Dinge zum Überleben." Die Leistung müsse so ausgestaltet sein, dass unabdingbare Anschaffungen auch getätigt werden könnten, ohne sich dafür verschulden zu müssen: "Dies ist auch eine Frage der Würde und des Anstands gegenüber den Betroffenen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Weber lehnt Scholz-Plan für europäische Arbeitsagentur ab EVP-Fraktionschef Manfred Weber (CSU) hat ablehnend auf die von Finanzminister Olaf Scholz vorgeschlagene europäische Arbeitslosenversicherung reagiert. (Politik, 18.10.2018 - 08:27) weiterlesen...

Rentenexperte Rürup für weitere Anhebung des Rentenalters Der Rentenexperte Bert Rürup hat sich für die weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus ab dem Jahr 2030 ausgesprochen. (Politik, 18.10.2018 - 07:49) weiterlesen...

Heil warnt SPD vor Theorie-Debatte über Hartz IV Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) fordert von seiner Partei, sich in der Debatte über Hartz IV an praktischen Fragen zu orientieren ? und nicht an ideologischen. (Politik, 18.10.2018 - 05:02) weiterlesen...

Scholz zurrt Plan für europäische Arbeitslosenversicherung fest Die Pläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für eine europäische Arbeitslosenversicherung nehmen Gestalt an. (Politik, 16.10.2018 - 18:50) weiterlesen...

Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister macht bei Zuwanderungsgesetz Druck Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) drängt die Bundesregierung, das geplante Fachkräftezuwanderungsgesetz "so schnell wie möglich" vorzulegen. (Politik, 16.10.2018 - 10:48) weiterlesen...

Lange Wartezeiten bei Visumvergabe für ausländische Akademiker Ausländische Studierende und Wissenschaftler, die in Deutschland forschen wollen, müssen oft Wochen auf einen Termin warten, um ihren Visumantrag überhaupt stellen zu können. (Politik, 13.10.2018 - 10:06) weiterlesen...