Agrar, Lebensmittel

Hannover - Mit dem Insektengift Fipronil belastete Eier aus den Niederlanden sind in sechs Bundesländer ausgeliefert worden.

11.06.2018 - 21:00:05

Rund 73 000 Fipronil-Eier an sechs Bundesländer geliefert. Rund 73 000 Eier seien in Niedersachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen in den Einzelhandel gelangt, teilte das Landwirtschaftsministerium in Hannover der Deutschen Presse-Agentur mit. Ein Teil der Eier ist bereits im Handel gelandet. Die Rücknahme wurde vom Lebensmittelunternehmer veranlasst.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

In sechs Bundesländern - Niederlande: Eier-Verseuchung kein neuer Fipronil-Skandal. In sechs Bundesländer müssen Eier aus den Regalen genommen werden. Wieder ist das Insektengift Fipronil in Eiern aus den Niederlanden nachgewiesen worden. (Politik, 12.06.2018 - 11:56) weiterlesen...

Aufklärung nach erneutem Fund von Fipronil-Eiern angelaufen. Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium kündigte an, es sei zunächst eine zweite unabhängige Untersuchung nötig. Fipronil wurde in Eiern in Niedersachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen gefunden. Die Rücknahme der Eier aus den Läden wurde bereits veranlasst. Eine Gesundheitsgefahr für die Verbraucher gibt es nach Einschätzung der Behörden derzeit nicht. Hannover - Nach dem erneuten Nachweis des Insektengifts Fipronil in Zehntausenden Eiern aus den Niederlanden bemühen die Behörden sich um Aufklärung. (Politik, 12.06.2018 - 08:18) weiterlesen...

In sechs Bundesländern - 73.000 Fipronil-Eier in den Verkauf gelangt. In sechs Bundesländer müssen Eier aus den Regalen genommen werden. Wieder ist das Insektengift Fipronil in Eiern aus den Niederlanden nachgewiesen worden. (Politik, 11.06.2018 - 22:42) weiterlesen...

73 000 Fipronil-Eier in sechs Bundesländern in Verkauf gelangt. Betroffen sind sechs Bundesländer, wie das niedersächsische Landwirtschaftsministerium in Hannover mitteilte. Rund 73 000 Eier seien in Niedersachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Bayern, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen in den Verkauf gelangt. Die Rücknahme der Eier wurde demnach vom Lebensmittelunternehmer veranlasst. Eine Gesundheitsgefahr für die Verbraucher gibt es nach Einschätzung der Behörden derzeit nicht. Welche Supermärkte betroffen sind, ist noch unklar. Hannover - Erneut sind mit dem Insektengift Fipronil belastete Eier aus den Niederlanden im deutschen Einzelhandel gelandet. (Politik, 11.06.2018 - 21:52) weiterlesen...