Kriminalität, Niedersachsen

Hannover - Ein 63-jähriger Pflegeheim-Bewohner hat seinen Zimmernachbarn in Hannover mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt.

19.04.2019 - 16:56:06

Mann attackiert mit Messer Zimmernachbarn im Pflegeheim. Das 58 Jahre alte Opfer habe noch Pflegekräfte zur Hilfe rufen können, die Polizei und Rettungskräfte alarmierten, teilte die Polizei mit. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Beide Männer hatten in ihrem gemeinsamen Zimmer viel Alkohol getrunken und waren dann in Streit geraten. Der Tatverdächtige wurde festgenommen und soll heute einem Haftrichter vorgeführt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

U-Ausschuss zum Missbrauchsfall von Lügde soll kommen. Die SPD als stärkste Oppositionsfraktion im nordrhein-westfälischen Landtag will einen entsprechenden Antrag stellen, allerdings erst wenn alle Anklagen gegen die drei Hauptbeschuldigten zugelassen sind. Auf einem Campingplatz in Lügde soll ein Dauercamper mit einem Komplizen über Jahre hinweg mehr als 40 Kinder missbraucht und dabei gefilmt haben. Düsseldorf - Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs von Lügde soll mögliches Polizeiversagen in einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss aufgearbeitet werden. (Politik, 21.05.2019 - 15:58) weiterlesen...

Beweismittel sichergestellt - Armbrust-Fall: Ermittler durchsuchen Haus eines der Opfer. Die Ermittler durchsuchen das Haus des Mannes, der in Passau starb. Fünf Leichen und drei Armbrüste - ein mysteriöser Kriminalfall beschäftigt Niedersachsen, Bayern und Rheinland-Pfalz. (Politik, 17.05.2019 - 17:09) weiterlesen...

Ex-Pfleger vor Gericht - Anklage will lebenslang für Patientenmörder Högel. An die meisten Morde kann er sich nicht mehr erinnern. Doch die Staatsanwaltschaft legt ihm die grausame Rechnung vor, auf der 97 Morde stehen. Die Liste der mutmaßlichen Todesopfer von Högel ist lang. (Politik, 16.05.2019 - 17:34) weiterlesen...

Ex-Pfleger vor Gericht - Staatsanwältin verlangt Lebenslang für Patientenmörder Högel Oldenburg - Die Staatsanwaltschaft hat für den Ex-Krankenpfleger Niels Högel wegen 97 Morden eine lebenslange Haftstrafe gefordert. (Politik, 16.05.2019 - 15:34) weiterlesen...

Ex-Pfleger vor Gericht - Staatsanwältin: Mindestens 70 Morde bei Högel erwiesen Oldenburg - Im Patientenmordprozess hat die Staatsanwaltschaft in ihrem noch laufenden Plädoyer bereits 70 Morde des Ex-Pflegers Niels Högel als erwiesen bezeichnet. (Politik, 16.05.2019 - 13:50) weiterlesen...

Armbrust-Fall: Ermittler durchsuchen Wohnung von Totem. Wie die Staatsanwaltschaft Hildesheim mitteilt, war der Mann aus Rheinland-Pfalz ein Bekannter der zwei in Niedersachsen tot gefundenen Frauen. Die Durchsuchung sei angeordnet worden, um dafür weitere Belege zu finden. Es seien zahlreiche Beweismittel sichergestellt worden. Hildesheim - Im mysteriösen Armbrustfall ist die Wohnung des in Passau getöteten 53-Jährigen durchsucht worden. (Politik, 16.05.2019 - 12:24) weiterlesen...