Fußball, Bundesliga

Hannover - Der stark abstiegsbedrohte Fußball-Bundesligist Hannover 96 will sich nach einem Bericht des «Kicker» von seinem Trainer André Breitenreiter trennen.

20.01.2019 - 21:54:05

«Kicker»: Trainer Breitenreiter bei Hannover 96 vor dem Aus. Dies sei das Ergebnis einer Krisensitzung, die Clubboss Martin Kind am Tag nach der 0:1-Niederlage gegen Werder Bremen zusammen mit Geschäftsführer Björn Bremer und Manager Horst Heldt abgehalten habe. Demnach soll Breitenreiter noch vor dem nächsten Spiel bei Borussia Dortmund von einer Interimslösung abgelöst werden. Als neue Cheftrainer für die Zeit danach sind Mirko Slomka und Markus Gisdol im Gespräch.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Angeschlagener Reus gibt Entwarnung für BVB-Spiel. «Wir haben Sonntag, morgen werden wir eine kleine Diagnostik machen. Es ist alles gut, sonst wäre ich nicht im Kader gewesen». Das sagte der 29-Jährige nach seinem Kurzeinsatz beim 3:2 der DFB-Auswahl zum Auftakt der EM-Qualifikation in den Niederlanden. Reus war von Bundestrainer Joachim Löw wegen muskulärer Probleme nicht in der Startelf aufgeboten worden. Amsterdam - Fußball-Nationalspieler Marco Reus rechnet trotz seiner Oberschenkelblessur nicht mit einem Ausfall für Borussia Dortmund im nächsten Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg. (Politik, 25.03.2019 - 01:24) weiterlesen...

Mitgliederversammlung - Machtwechsel bei Hannover 96: Kind gratuliert Kind-Gegnern. Sie erhielt alle fünf Aufsichtsratsposten. Künftig muss ein von Kind-Kritikern geführter Mutterverein mit einer von Martin Kind dominierten Profi-Abteilung zusammenarbeiten. Die Opposition hat sich bei der Mitgliederversammlung von Hannover 96 klar durchgesetzt. (Sport, 24.03.2019 - 13:46) weiterlesen...

Machtkampf - Kind gratuliert Opposition bei Hannover 96: «Gewonnen» Hannover - Der bisherige Präsident Martin Kind hat der Opposition bei Hannover 96 zu ihren Wahlsiegen bei der Mitgliederversammlung gratuliert und sieht der Zusammenarbeit zwischen einem Kind-kritischen Vereinsvorstand und einer von ihm dominierten Profifußball-Gesellschaft gelassen entgegen. (Sport, 24.03.2019 - 12:02) weiterlesen...

Neue Hannover-Führung will Rückzug des 50+1-Antrags prüfen. «Wir sind an diesem Prozess nicht beteiligt gewesen und werden jetzt versuchen, Informationen von der DFL und dem Schiedsgericht zu bekommen», sagte der designierte Präsident Sebastian Kramer nach der Mitgliederversammlung des Vereins. Der Rückzug des Antrags sei aber eine Möglichkeit. Hannover - Nach dem Machtwechsel beim Mutterverein Hannover 96 will die künftige Führung nun überprüfen, ob sie den Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung von der 50+1-Regel für die ausgegliederte Profifußball-Gesellschaft wieder zurückziehen kann. (Politik, 23.03.2019 - 20:48) weiterlesen...

Mitgliederversammlung - Kind über Lage von Hannover 96: «Ich finde es zum Kotzen» Hannover - Clubchef Martin Kind hat sich bei der Mitgliederversammlung von Hannover 96 schonungslos über die sportliche und wirtschaftliche Situation der Fußball-Bundesliga-Mannschaft des Vereins geäußert. (Sport, 23.03.2019 - 16:06) weiterlesen...

Umstrittener Stuttgart-Coach - VfB-Manager Hitzlsperger verweigert Weinzierl-Bekenntnis Stuttgart - Sportvorstand Thomas Hitzlsperger vom abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart hält nichts von öffentlichen Bekenntnissen zum Trainer. (Sport, 23.03.2019 - 05:58) weiterlesen...