Fußball, Bundesliga

Hamburg - Neben einem sportlichen Desaster drohen dem Hamburger SV auch finanzielle Schwierigkeiten.

17.04.2018 - 20:58:05

HSV-Mäzen Kühne droht: Nur Geld, «wenn die Rechnung stimmt». Mäzen und Anteilseigner Klaus-Michael Kühne erwägt, seine finanzielle Unterstützung für den Verein einzustellen. Sollte der HSV in die 2. Fußball-Bundesliga absteigen, könne er keine Zusage für weitere Mittel geben, sagte er auf einer Veranstaltung der «Welt» und «Bild»-Zeitung in Hamburg. Kühne ist größter Einzelinvestor der HSV-Fußball-AG. «Gezahlt wird erst, wenn die Rechnung stimmt, und im Augenblick stimmt sie noch nicht», sagte Kühne.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundesliga Freitagsspiel - Druck beim VfB nimmt zu - Sieg gegen Fortuna ist Pflicht. Der VfB Stuttgart und Fortuna Düsseldorf eröffnen den 4. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Während die Fortuna selbstbewusst antreten kann, nimmt der Druck bei den Schwaben zu. Denn nach dem Spiel gegen Düsseldorf könnte es unter Umständen unruhig werden. Bundesliga Freitagsspiel - Druck beim VfB nimmt zu - Sieg gegen Fortuna ist Pflicht (Sport, 21.09.2018 - 04:42) weiterlesen...

Fan-Protest: Bündnis kündigt Stimmungsboykott an. Berlin - Der Zusammenschluss der Fußball-Fanszenen in Deutschland hat für die kommende Englische Woche einen «bundesweiten Aktionsspieltag» angekündigt. Das Bündnis rief für die Partien am kommenden Dienstag und Mittwoch in der Bundesliga, der 2. Bundesliga und der 3. Liga zu einem Stimmungsboykott in den ersten 20 Minuten auf. Zentrale Forderung ist nach eigener Aussage, «dass der Fußball wieder die Interessen der Fans in den Mittelpunkt rückt und nicht die Interessen von Investoren oder Stakeholdern». Fan-Protest: Bündnis kündigt Stimmungsboykott an (Politik, 20.09.2018 - 22:44) weiterlesen...

Freiburgs Trainer Streich für Bundesliga-Aktionen gegen Rassismus. «Ich würde es sinnvoll finden, wenn wir in der Bundesliga an manchen Wochenenden gemeinsame Aktionen starten, Videos aufnehmen und uns klar positionieren», sagte der Coach des SC Freiburg. «Es ist immer gut, wenn man sich in Gruppierungen klar zu gewissen Vorkommnissen in der Gesellschaft äußert. Freiburg - Trainer Christian Streich befürwortet in der Debatte um gesellschaftliche Positionierung von Fußball-Proficlubs eine aktive Haltung gegen Rassismus. (Politik, 20.09.2018 - 14:58) weiterlesen...

Bundesliga am Freitag - VfB gegen Fortuna unter Druck - «Extrem wichtiges Spiel». Dabei sollte mit den Neuzugängen doch vieles besser werden. Jetzt ist der Druck schon gegen Aufsteiger Düsseldorf groß. Und die Fortuna reist mit einigen alten Bekannten an. Nach vier Pflichtspielen wartet der VfB Stuttgart immer noch auf einen Sieg. (Sport, 20.09.2018 - 13:34) weiterlesen...

Klare Worte - Vorbild Fischer: Auch Werder-Geschäftsführer attackiert AfD Bremen - Nach Präsident Peter Fischer von Eintracht Frankfurt hat sich nun auch Werder Bremens Geschäftsführer Hubertus Hess-Grunewald eindeutig gegen die rechtsgerichtete AfD positioniert. (Sport, 20.09.2018 - 10:50) weiterlesen...

Fußball-Nationalspieler - Wegen Kovac: Boateng verrät Gründe für Bayern-Verbleib. Der Weltmeister von 2014 wünscht sich mehr Unterstützung der Bosse. Kritisch äußert er sich über ausgebliebene Reaktionen in der Özil-Affäre. Nach einem Sommer mit reichlich Wechselspekulation liegt der Fokus von Jérôme Boateng «jetzt klar auf Bayern». (Sport, 19.09.2018 - 12:52) weiterlesen...