G20, International

Hamburg - Nach den abendlichen Auseinandersetzungen zwischen Polizei und G20-Kritikern in Hamburg hat sich die Lage in den Nachtstunden wieder beruhigt.

05.07.2017 - 06:20:05

Polizei setzt Wasserwerfer gegen G20-Kritiker ein. Die Beamten waren am Abend fast im Zehn-Minuten-Takt ausgerückt und hatten Wasserwerfer eingesetzt. Vor allem im Stadtteil St. Pauli gerieten Demonstranten und Polizei aneinander. Hunderte Menschen waren einem Protestaufruf gefolgt, um auf den Straßen mit Musik und Getränken gegen den G20-Gipfel zu demonstrieren. Auch heute wollen G20-Kritiker protestieren. Im Mittelpunkt steht ein Alternativgipfel in der Kulturfabrik Kampnagel.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!