Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

DUB UNTERNEHMER-Magazin

Hamburg - Kritik an Kanzlerin Merkel wegen fehlender nationaler Impfreserve / Versch?rfung des Lockdowns erwartet / Sanktionspolitik gegen?ber Russland "gescheitert" Altbundeskanzler Gerhard Schr?der fordert die schnelle Pr?fung, Zulassung und Verwendung des russischen Corona-Impfstoffes Sputnik V.

22.03.2021 - 14:52:42

Altkanzler Schr?der fordert Einsatz von russischem Impfstoff Sputnik V

Hamburg - Kritik an Kanzlerin Merkel wegen fehlender nationaler Impfreserve / Versch?rfung des Lockdowns erwartet / Sanktionspolitik gegen?ber Russland "gescheitert"

Altbundeskanzler Gerhard Schr?der fordert die schnelle Pr?fung, Zulassung und Verwendung des russischen Corona-Impfstoffes Sputnik V. "Man muss die Ideologie beiseitelassen und sagen: Wir nehmen, was wir kriegen k?nnen und was hilft", sagte Schr?der bei "19 - die Chefvisite". Vor allem die Europ?ische Arzneimittelbeh?rde EMA "sollte flotter vorankommen". Der Chef der Essener Uniklinik, Professor Jochen A. Werner, zeigte sich verwundert, dass die EMA-Pr?fung von Sputnik V so lange dauere. Der Impfstoff habe ein "G?tesiegel" durch Untersuchungen erhalten, die in einem "hochkar?tigen Fachjournal" publiziert worden seien. "Die Zweifel der EMA treffen auch die Fachzeitschrift", so der Mediziner.

Kritik ?bte Bundeskanzler a. D. Schr?der an der Bundesregierung, die "keine nationale Impfreserve aufgebaut" habe: "Da sind Fehler gemacht worden." Die EU-B?rokratie sei "?berfordert" bei der Beschaffung von Impfstoffen f?r alle Mitgliedsstaaten. Zudem sei es ein Fehler gewesen, nicht gleich zu Anfang der Pandemie auf eine Strategie von Tests und Kontaktverfolgung zu setzen. Angesichts steigender Infektionszahlen bleibe der heute zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) tagenden Ministerpr?sidentenkonferenz daher wohl nur die Entscheidung zu "zumindest regionalen Versch?rfungen des Lockdowns", so Schr?der.

Schr?der pl?dierte f?r mehr Dialog mit Russland. "Die Sanktionspolitik ist gescheitert", sagte er. Sie habe daf?r gesorgt, dass sich etwa in der Krim-Frage "die Positionen in Russland nur verh?rtet haben". Schr?der: "Das nutzt auch der deutschen Wirtschaft nicht." Deutschland d?rfe sich als souver?ner Staat auch von den befreundeten USA nicht vorschreiben lassen, welcher Energietr?ger genutzt werde. Verfl?ssigtes Erdgas, das "woher auch immer" per Schiff geliefert werde, sei zum Beispiel "qualitativ schlechter" und teurer als russisches Gas aus einer Pipeline. Gas werde noch Jahrzehnte gebraucht, um ausreichend Kapazit?ten von erneuerbaren Energien aufzubauen: "Die n?chsten 20 bis 30 Jahre hei?t die Br?ckentechnologie Gas", so Schr?der, der Aufsichtsrat der umstrittenen Ostseepipeline ist. Die Vorstellung, dass Atomkraft die L?cke schlie?en k?nne, nannte er "heillos veraltet".

Im Videocast "19 - die DUB Chefvisite" diskutieren der Verleger Jens de Buhr und Professor Jochen A. Werner, Chef des Essener Universit?tsklinikums, t?glich die aktuell wichtigsten Entwicklungen der Corona-Krise und ihre medizinischen und wirtschaftlichen Aspekte - in nur 19 Minuten. Alle Sendungen sind jederzeit abrufbar in der Mediathek (https://u7061146.ct.sendgrid.net/ls/click?upn=mC683D- 2F4-2BGkqgzBJ-2F-2BzZvlxm0COISiePdPtTLUi8EIZzS3-2FEWP8FhZh2GD0l1gZPH6uk_2fAIFE1Q cBWZ25oiig09FNquoMYwmPSMzSUJLsmg7YhlHkaIy6sR5GDcZsP6g-2BE-2BlLMaSCnMEv0hL3m-2F7C iUbCTqlbirOtkcUf-2FUyhoWd-2B62Fzb-2F6Hxg8D0JJCDcXIigixJrl6INLXju4AzJRfdIa99iuugm JEjINr4zc8DFkD8UgmaOzTbUBCN4eGK3ehM43PuhMxtjcuauEu8ePNqgdLRYYpUVXj2Ev6VX9p3I0-2F y4tpkdNEL3-2FKDRBDK4qPA3zqdeFUjtT2974xGilIpauzoKlrR8t-2Fk8E4NfZdPXpaY7jHs0ujDYKz e4-2FCyRiwh1pagtrzbhsb8wgQNJQfNZ-2Fg-3D-3D) auf DUB-magazin.de (https://u7061146 .ct.sendgrid.net/ls/click?upn=mC683D-2F4-2BGkqgzBJ-2F-2BzZvvhajy1X98RrD-2BZtm3f- 2BRaM-3DidZB_2fAIFE1QcBWZ25oiig09FNquoMYwmPSMzSUJLsmg7YhlHkaIy6sR5GDcZsP6g-2BE-2 BlLMaSCnMEv0hL3m-2F7CiUbCTqlbirOtkcUf-2FUyhoWd-2B62Fzb-2F6Hxg8D0JJCDcXIigixJrl6I NLXju4AzJRfdIa99iuugmJEjINr4zc8DFkD8UgmaOzTbUBCN4eGK3ehM4U1KVx0iV65T-2FQ6BQKONXJ UDuRzucxF4AmNakPClXWrfyw-2Fu-2FqIozTX5PCLAjs2biLr-2F9LinSIv2cG-2F9CF7lGyO4zgu4Cs MeS-2FnJMvgrPcoeTJT6dNXzOa8NEIVYgZOul4huZ8aadJO6E0YsyiEjDUQ-3D-3D) .

?ber das DUB UNTERNEHMER-Magazin

Das DUB UNTERNEHMER-Magazin erscheint zweimonatlich in einer Gesamtauflage von ?ber 265.000 Exemplaren am Kiosk, als Bordexemplar am Flughafen sowie als Supplement in "Handelsblatt" und "WirtschaftsWoche". Weitere Supplements erscheinen in der "Welt am Sonntag" und der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Thematischer Fokus ist die digitale Transformation. Zur Zielgruppe z?hlen Unternehmer, Gr?nder, F?hrungskr?fte und Investoren. Herausgeberin ist Brigitte Zypries. Mehr unter https://dub-magazin.de/

?ber die DUB UNTERNEHMER-Akademie

Die DUB UNTERNEHMER-Akademie richtet sich an Unternehmer, F?hrungskr?fte, Gr?nder und Investoren. Die Plattform bietet exklusive Digital-Events, zertifizierbare Business-Coachings, Digital-Reisen und Unternehmens-Insights sowie ein exklusives Akademie-Netzwerk. Mitglieder erhalten zudem das zweimonatlich erscheinende DUB UNTERNEHMER-Magazin im Abonnement. Mehr unter http://dub-akademie.de/

?ber die Deutsche Unternehmerb?rse DUB.de (https://www.dub.de/)

Die Deutsche Unternehmerb?rse DUB.de (https://www.dub.de/) ist das Portal f?r Unternehmer, Gr?nder und Investoren. Verkaufen oder kaufen Sie ein Unternehmen auf der reichweitenst?rksten und unabh?ngigen Unternehmensb?rse im deutschsprachigen Raum. Finden Sie hier Ihren Nachfolger, ihr Wunschunternehmen oder das auf Sie passende Franchise-Angebot. Dar?ber hinaus finden Sie auf DUB.de (https://www.dub.de/) Berater f?r jede Unternehmenslage und journalistische sowie Experten-Beitr?ge zu Themen wie Management, Finanzierung, Karriere und Recht. Alles von Unternehmern f?r Unternehmer. Mehr unter DUB.de (https://www.dub.de/)

Pressekontakt:

DUB UNTERNEHMER Magazin f?r digitale Transformation DUB-Presseteam E-Mail: mailto:leserservice@dub.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/153584/4870207 DUB UNTERNEHMER-Magazin

@ presseportal.de