Fußball, 2. Bundesliga

Hamburg - Die Pyro-Ausschreitungen ihrer Fans kommen die Fußball-Zweitligisten FC St.

16.04.2019 - 17:50:06

Strafen für St. Pauli und Dresden nach Pyro-Ausschreitungen. Pauli und Dynamo Dresden teuer zu stehen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verurteilte St. Pauli wegen der Vorfälle im Stadtderby gegen den Hamburger SV zu einer Geldstrafe in Höhe von 100 000 Euro. Dynamo Dresden muss nach zwei Vorfällen 48 000 Euro zahlen. Beide Clubs haben die Strafen akzeptiert, somit sind die Urteile rechtskräftig.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Relegation - Hitzlsperger-Appell: Reicht nicht, «bisschen zu kämpfen». Stuttgart - Sportvorstand Thomas Hitzlsperger hat vor dem entscheidenden Relegationsspiel beim 1. FC Union Berlin an die Spieler des abstiegsbedrohten VfB Stuttgart appelliert. Relegation - Hitzlsperger-Appell: Reicht nicht, «bisschen zu kämpfen» (Sport, 27.05.2019 - 12:36) weiterlesen...

Relegation - «Stadion wird brennen»: Union und VfB vor hitzigem Rückspiel. FC Union genüsslich an den VfB Stuttgart weiter. Die verunsicherten Schwaben beschwören für den Alles-oder-Nichts-Auftritt An der Alten Försterei den bröckelnden Zusammenhalt mit ihren Fans. Die Favoritenrolle im Relegations-Finale schiebt der 1. (Sport, 26.05.2019 - 12:52) weiterlesen...

Duell mit dem VfB Stuttgart - Pleiten-Serie: Union Berlin kann Relegationsfrust beenden. Die Ausgangslage scheint günstig: Gegen den VfB Stuttgart kann der 1. FC Union Berlin den jahrzehntelangen Relegations-Komplex stoppen. Als fünftem Club aus der ehemaligen DDR-Oberliga winkt dem Hauptstadtclub der Einzug in die Bundesliga. Duell mit dem VfB Stuttgart - Pleiten-Serie: Union Berlin kann Relegationsfrust beenden (Sport, 26.05.2019 - 04:02) weiterlesen...

Ingolstadt nach 2:1-Sieg in Wiesbaden vor der Rettung. Fußball-Bundesliga. Das Team gewann das Relegationshinspiel beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden mit 2:1 , musste mit dem Anschlusstreffer in der Nachspielzeit aber einen Rückschlag hinnehmen. Dennoch hat Ingolstadt im Rückspiel am kommenden Dienstag vor heimischer Kulisse fast alle Trümpfe in der Hand. Wiesbaden - Der FC Ingolstadt hat gute Aussichten auf eine weitere Saison in der 2. (Politik, 24.05.2019 - 20:16) weiterlesen...

2. Liga - Boldt beerbt Becker beim HSV: «Riesige Vorfreude» Hamburg - Der neue Sportvorstand Jonas Boldt will sich von den zahlreichen Wechseln in der Führung des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV nicht beeindrucken lassen. (Sport, 24.05.2019 - 15:08) weiterlesen...

2. Liga - Nach Trainer Wolf muss auch HSV-Sportvorstand Becker gehen. Nun soll es der einstige Leverkusener Sportdirektor Boldt richten. Beim HSV gibt es den nächsten Rauswurf: Nach Trainer Wolf muss auch Sportvorstand Becker gehen. (Sport, 24.05.2019 - 12:02) weiterlesen...