Migration, Flüchtlinge

Hamburg / Berlin - Deutsche denken laut einer Umfrage, dass hierzulande vier Mal mehr Muslime leben, als aktuelle Daten belegen.

14.12.2016 - 15:38:05

Anteil nur bei rund 5 Prozent - Studie: Deutsche überschätzen Zahl der Muslime massiv. In einer Studie des Meinungsforschungsinstitut Ipsos schätzten die Befragten den prozentualen Anteil von Muslimen an der Gesamtbevölkerung im Durchschnitt auf 21 Prozent.

Tatsächlich liegt er aber nur etwas über 5 Prozent. Die Zahl der in Deutschland lebenden Muslime ist seit 2011 um etwa 1,2 Millionen gestiegen. Das geht aus einer Hochrechnung des Forschungszentrums des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hervor. Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, lebten zum Stichtag 31. Dezember 2015 zwischen 4,4 und 4,7 Millionen Muslime in Deutschland. Damit lag der Anteil der Muslime an der Gesamtbevölkerung zu Jahresbeginn zwischen 5,4 und 5,7 Prozent.

Nach einem Zensus aus dem Jahr 2011 war man bisher von 3,8 bis 4,3 Millionen Muslimen ausgegangen. Exaktere Angaben sind nicht möglich, da die islamische Religionszugehörigkeit im Gegensatz zur christlichen nicht zentral erfasst wird. Der Anteil der Muslime mit türkischen Wurzeln sank von 2008 bis Ende 2015 von 68 Prozent auf 51 Prozent. «Die Zahlen belegen, dass das muslimische Leben in Deutschland vielfältiger wird», sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU).

Auch in anderen Ländern verschätzten sich die Bürger massiv beim Anteil der Muslime - am stärksten in Frankreich. Die Franzosen gingen in der Ipsos-Befragung von einem Anteil von knapp einem Drittel aus (31 Prozent), tatsächlich sind aber nur 7,5 Prozent der Franzosen Muslime.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Cottbuser demonstrieren mit Sternmarsch für Frieden. Aus verschiedenen Richtungen kamen Gruppen zur Oberkirche. Der Verein «Cottbuser Aufbruch», der zu dem Sternmarsch aufgerufen hatte, sprach von mehr als 1000 Menschen. Landespolitiker wie Ministerpräsident Dietmar Woidke beteiligten sich. Angriffe auf Flüchtlinge sowie Angriffe von Flüchtlingen in der Stadt hatten in den vergangenen Monaten für Aufsehen gesorgt. Cottbus - Hunderte Menschen haben mit einem Sternmarsch in Cottbus ein Zeichen für Frieden nach der Gewalt zwischen Deutschen und Flüchtlingen in der Stadt gesetzt. (Politik, 15.02.2018 - 20:50) weiterlesen...

Gabriel sagt dem Irak weitere Unterstützung Deutschlands zu. Mit dem Sieg über die Terrormiliz Islamischer Staat und dem Ende ihres «Kalifats» im Irak sei ein «wichtiges Etappenziel geschafft», sagte Gabriel in Berlin mit Blick auf ein Außenministertreffen der Anti-IS-Koalition und eine parallel dazu laufende Konferenz zum Wiederaufbau des Landes in Kuwait. Das Auswärtige Amt habe im vergangenen Jahr die Menschen im Irak mit insgesamt 290 Millionen Euro unterstützt. Berlin - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat dem Irak die weitere Unterstützung Deutschlands bei der Flüchtlingshilfe und der Stabilisierung des kriegszerstörten Landes zugesichert. (Politik, 13.02.2018 - 19:44) weiterlesen...

«Humanität» «Humanität zuerst»: Demonstranten protestieren vor der US-Einwanderungspolizei ICE in New York gegen die Abschiebepolitik der Regierung Trump. (Media, 11.02.2018 - 15:04) weiterlesen...

Protest «Humanität zuerst»: Demonstranten protestieren vor der US-Einwanderungspolizei ICE in New York gegen die Abschiebepolitik der Regierung Trump. (Media, 11.02.2018 - 13:14) weiterlesen...