Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Mitteldeutsche Zeitung

Halle - Die EU hat klare Worte zu Wei?russland gefunden: Die Staats- und Regierungschefs erkennen die Wahl in dem osteurop?ischen Land nicht an.

19.08.2020 - 20:47:15

Mitteldeutsche Zeitung zu Wei?russland. Weder fair noch frei sei die gewesen, sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel als amtierende EU-Ratspr?sidentin.

Halle - Die EU hat klare Worte zu Wei?russland gefunden: Die Staats- und Regierungschefs erkennen die Wahl in dem osteurop?ischen Land nicht an. Weder fair noch frei sei die gewesen, sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel als amtierende EU-Ratspr?sidentin. Gefordert wird auch die bedingungslose Freilassung der Gefangenen, ein Ende der Regierungsgewalt gegen die Opposition, Meinungs-, Presse- und Demonstrationsfreiheit. Deutlicher kann man dem amtierenden Staatspr?sidenten Alexander Lukaschenko kaum das Misstrauen erkl?ren. Dessen R?cktritt fordert die EU dennoch nicht explizit. Fingerspitzengef?hl ist angesagt, um einen friedlichen Ausweg zu finden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung Hartmut Augustin Telefon: 0345 565 4200 hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/47409/4683925 Mitteldeutsche Zeitung

@ presseportal.de