Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Mitteldeutsche Zeitung

Halle - Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat einen Vorschlag unterbreitet, der über Bundestag und Bundesrat so oder ähnlich seinen Weg in die Verfassung finden dürfte.

26.11.2019 - 19:51:23

Mitteldeutsche Zeitung: zu Kinderrechten. Nur: Viel verändern wird die geplante Reform nicht.

Halle - Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat einen Vorschlag unterbreitet, der über Bundestag und Bundesrat so oder ähnlich seinen Weg in die Verfassung finden dürfte. Nur: Viel verändern wird die geplante Reform nicht. Denn in dem Entwurf steht lediglich, dass das Wohl des Kindes bei allem staatlichen Handeln, das es unmittelbar in seinen Rechten betrifft, "angemessen" zu berücksichtigen sei. Auf den Formulierungsvorschlag "wesentlich" hat Lambrecht verzichtet. Defensiv bleibt der Entwurf ebenfalls bei den Teilhaberechten von Kindern. Der Anspruch auf "rechtliches Gehör" existiert nämlich bereits.

Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Hartmut Augustin Telefon: 0345 565 4200 hartmut.augustin@mz-web.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/47409/4451325 Mitteldeutsche Zeitung

@ presseportal.de