Kriminalität, Nordrhein-Westfalen

Hagen - In Hagen ist ein Mann vor einem Wettbüro in der Innenstadt angeschossen worden.

06.10.2018 - 09:20:06

Schüsse aus Auto abgegeben - Mann vor Wettbüro niedergeschossen. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen, teilte die Polizei mit.

Nach einem Bericht der «Westfalenpost» (online) soll der Mann am späten Freitagabend gegen 21.30 Uhr niedergeschossen und schwer verletzt worden sein. Die Schüsse sollen demnach aus einem Auto abgegeben worden sein. Nach Berichten von Augenzeugen wurde der Bereich weiträumig abgesperrt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Drei Jahre Haft für Raser nach tödlichem Unfall. Das Landgericht sprach ihn der fahrlässigen Tötung schuldig. Die ursprüngliche Anklage wegen Mordes hatten die Mönchengladbacher Richter nicht zugelassen. Ein 26-jähriger Autofahrer wurde wegen Unfallflucht zu 3000 Euro Geldstrafe verurteilt. Ein 38-jähriger Fußgänger war im Juni 2017 vom Wagen des 29-Jährigen erfasst worden, als dieser durch die Stadt raste. Mönchengladbach - Im Prozess um einen tödlichen Unfall nach einer Auto-Raserei in Mönchengladbach ist der 29-jährige Fahrer zu drei Jahren Haft verurteilt worden. (Politik, 18.12.2018 - 15:06) weiterlesen...

Fußgänger getötet - Nach mutmaßlichem Autorennen: Urteil für Fahrer erwartet. Die beiden 29 und 26 Jahre alten Angeklagten sollen sich im Juni 2017 in Mönchengladbach ein Autorennen geliefert haben. Mönchengladbach - Im Prozess um ein mutmaßliches illegales Autorennen, bei dem ein Fußgänger totgefahren wurde, wird heute ein Urteil erwartet. (Politik, 18.12.2018 - 05:18) weiterlesen...

Mordkommission ermittelt - 74-Jähriger in Bochum von der Polizei erschossen. Darauf feuert ein Polizist mehrere Schüsse ab. Ein 74-Jähriger Mann greift bei einer Polizeikontrolle nach einem Gegenstand. (Politik, 17.12.2018 - 09:30) weiterlesen...

Mordkommission ermittelt - Polizei erschießt 74-Jährigen in Bochum. Darauf feuert ein Polizist mehrere Schüsse ab. Ein Mann zieht bei einer Kontrolle einen Gegenstand. (Politik, 17.12.2018 - 08:16) weiterlesen...

Dortmund - Böller verursachen Panik im Einkaufszentrum. Menschen geraten in Panik, bis die Polizei beruhigt: Jugendliche haben einen Böller gezündet. Doch harm- und folgenlos war die Aktion nicht. Mitten im Rummel der Vorweihnachtszeit ertönt in einem Einkaufszentrum plötzlich ein lauter Knall. (Politik, 16.12.2018 - 12:34) weiterlesen...

Dortmund - Ermittlungen nach Böller-Panik in Einkaufszentrum Dortmund - Nach einer durch Böller ausgelösten Panik in einem Einkaufszentrum in Dortmund dauern die Ermittlungen gegen vier Jugendliche an. (Politik, 16.12.2018 - 10:36) weiterlesen...