Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Hofreiter

Gr├╝nen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die Forderung des CDU-Bundestagskandidaten Hans-Georg Maa├čen nach einem "Gesinnungscheck" f├╝r "Tagesschau"-Redakteure scharf kritisiert und eine Reaktion von CDU-Parteichef Armin Laschet gefordert.

05.07.2021 - 01:03:03

Hofreiter wirft Maa├čen krawallige AfD-Methodik vor

"Herr Maa├čen greift die Pressefreiheit an. Er bedient sich ganz bewusst einer krawalligen AfD-Methodik, mit der er unliebsamen Journalisten und Journalistinnen drohen will. Das ist der n├Ąchste Tabubruch", sagte Hofreiter der "Neuen Osnabr├╝cker Zeitung" (NOZ).

Hofreiter kritisierte CDU-Parteichef Armin Laschet, der sich zu Maa├čens Erkl├Ąrung am Wochenende nicht ├Ąu├čerte. "Das Schweigen von Armin Laschet zu diesem CDU-Kandidaten f├╝r die n├Ąchste Bundestagswahl ist unertr├Ąglich. Laschet macht damit das Grasen am rechten Rand innerhalb seiner Partei hoff├Ąhig. Das ist ein gef├Ąhrliches Spiel mit dem Feuer", meinte Hofreiter. Alle Kandidaten der Union f├╝r die n├Ąchste Bundestagswahl m├╝ssten sich "zu unserer rechtsstaatlichen Demokratie und zur Pressefreiheit bekennen". "Ich erwarte, dass Armin Laschet endlich Verantwortung daf├╝r ├╝bernimmt und sich zum Fall Maa├čen erkl├Ąrt", sagte Hofreiter.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de