Umweltschutz, Hofreiter

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat der Bundesregierung beim Klimaschutz "Realitätsverweigerung" vorgeworfen.

08.10.2018 - 15:52:28

Hofreiter wirft Bundesregierung Realitätsverweigerung vor

"Sie hat ihr eigenes Klimaziel für 2020 genauso aufgegeben, wie ihr Ziel für Elektro-Autos, sie bremst den Ausbau von Windkraft- und Solarenergie aus und lobbyiert in Brüssel gegen Grenzwerte für Autos", sagte er dem "Tagesspiegel" (Dienstagsausgabe). Der Bericht des Weltklimarates zeige auf, wie weit Reden und Handeln beim Klimaschutz auseinander lägen.

Wer angesichts dieses Berichts "einfach so weiter wurschtelt, als wäre nichts geschehen", der mache sich mitschuldig an den Schäden der vorhersehbaren, aber immer noch in Teilen vermeidbaren Klimakatastrophe, sagte Hofreiter. "Alle Alarmzeichen stehen auf Rot", sagte der Grünen-Politiker: "Doch mit einem schnellen Kohleausstieg können wir die Kehrtwende noch schaffen", sagte er.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Albrecht fordert Ausstiegsziel für Autos mit Verbrennungsmotor Angesichts wachsender Umweltprobleme mit dem Verkehr entfacht Schleswig-Holsteins Umweltminister eine neue Debatte um ein Verbot von Diesel- und Benzin-Autos. (Politik, 22.10.2018 - 00:02) weiterlesen...

Stahl-Präsident fürchtet Milliarden-Zusatzkosten durch Klimaschutz Vor dem ersten Nationalen Stahlgipfel in Saarbrücken hat der Präsident der Wirtschaftsvereinigung Stahl, Hans Jürgen Kerkhoff, die Politik aufgefordert, die Belastung der Branche durch Energie- und Klimaschutzkosten zu verringern. (Politik, 21.10.2018 - 15:45) weiterlesen...

Umweltministerin will Grünflächen in Städten besser fördern Bundesumweltministerin Svenja Schulze will Grünflächen und Lebensräume für Tiere in der Stadt fördern. (Politik, 20.10.2018 - 01:01) weiterlesen...

BDI-Präsident Kempf: Diesel bleibt Antrieb der Zukunft In der Debatte um Fahrverbote und Nachrüstungen für Diesel-Autos hat der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) Politik und Umweltverbände scharf kritisiert. (Politik, 17.10.2018 - 14:38) weiterlesen...

Verbraucherschützer fordern Nachbesserungen am Dieselpaket Anlässlich der Verkehrsministerkonferenz an diesem Donnerstag in Hamburg fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) deutliche Nachbesserungen am Dieselkonzept der Bundesregierung. (Politik, 17.10.2018 - 14:20) weiterlesen...

Studie: Braunkohlekraftwerke stoßen zu viele Stickoxide aus Bei zwei Dritteln der großen Braunkohlekraftwerke in Deutschland haben die Emissionen zuletzt über den neuen EU-Schadstoffgrenzen gelegen, die ab 2021 greifen und bis August in deutsches Recht hätten überführt werden müssen. (Politik, 17.10.2018 - 05:02) weiterlesen...