Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Umweltschutz, Baerbock

Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat die Pläne der Bundesregierung für einen CO2-Preis und andere Klimaschutzmaßnahmen als völlig unzureichend kritisiert.

16.10.2019 - 08:47:08

Baerbock kritisiert Klimaschutzmaßnahmen als völlig unzureichend

"Auf dem Tisch liegt ein wirkungsloser CO2-Preis, der von der Fachöffentlichkeit zerrissen wird", sagte Baerbock der "Rheinischen Post" (Mittwochsausgabe). "Auch das Gesetzespaket mit Änderungen im Steuerrecht wirft mehr Fragen als Antworten auf", sagte die Grünen-Vorsitzende.

"Sinnvolle Einzelaspekte wie vergünstigte Bahntickets und verteuerte Flugtickets können nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Koalition beim Abbau umweltschädlicher Subventionen, beim Ausbau der Erneuerbaren und der CO2-Bepreisung der Mut zu wirksamem Handeln fehlt", so die Grünen-Politikerin. Mit diesen Maßnahmen werde Deutschland seine Klimaschutzziele "krachend verfehlen".

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Kommunen lassen Beseitigungskosten von illegal entsorgtem Müll prüfen In der Diskussion um die Beteiligung der Hersteller bestimmter Einwegprodukte an Entsorgungskosten lässt der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) derzeit die Kosten prüfen, die deutschen Städten und Gemeinden durch illegal im öffentlichen Raum entsorgten Müll entstehen. (Politik, 19.11.2019 - 18:59) weiterlesen...

Baerbock weist SPD-Kritik an Klima-Beschlüssen zurück Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat scharfe SPD-Kritik am Grünen-Parteitagsbeschluss für einen höheren CO2-Preis zurückgewiesen und den Sozialdemokraten in der Klimapolitik Versagen vorgeworfen. (Politik, 19.11.2019 - 14:34) weiterlesen...

Dreyer nennt Klima-Beschlüsse der Grünen neoliberal Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer hat die Klima-Beschlüsse des Grünen-Parteitags scharf kritisiert. (Politik, 19.11.2019 - 01:01) weiterlesen...

Esken und Walter-Borjans wollen Klimapaket nachschärfen Das Anwärter-Duo auf den SPD-Vorsitz, Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans, will im Falle eines Wahlerfolgs sofort beim Klimapaket nachschärfen. (Politik, 18.11.2019 - 15:36) weiterlesen...

Neuer Höchststand bei Verpackungsabfällen In Deutschland sind im Jahr 2017 insgesamt 18,7 Millionen Tonnen Verpackungsabfall angefallen: Das ist ein Anstieg um drei Prozent gegenüber 2016 und ein neuer Höchststand, teilte das Umweltbundesamt (UBA) am Montag mit. (Politik, 18.11.2019 - 14:10) weiterlesen...

Laschet will Politik-Einstieg von Fridays for Future-Aktivisten NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) setzt darauf, dass die Teilnehmer an den Schülerprotesten für mehr Klimaschutz auch in die Politik einsteigen. (Politik, 18.11.2019 - 12:04) weiterlesen...