Parteien, Grünen-Chef

Grünen-Chef Robert Habeck hat die CSU vor ihrem Parteitag scharf attackiert.

15.09.2018 - 05:01:39

Grünen-Chef Habeck: CSU nur noch im Panikmodus

"Die CSU verirrt sich im Panikmodus", sagte Habeck dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Samstagsausgaben). Das Spitzenpersonal der Bayern-Partei setze vor allem auf Eskalation.

"Bayerns Ministerpräsident Söder wollte noch im Juli rhetorisch abrüsten, lässt tatsächlich aber Sätze fallen wie Berlin sei eine Resterampe", so Habeck. "Bundesinnenminister Seehofer spricht von Migration als `Mutter aller Probleme` und verteidigt einen Verfassungsschutzchef, der sich offen gegen die Kanzlerin stellt. Er entwickelt sich mehr und mehr zum Sicherheitsrisiko für Deutschland", sagte der Grünen-Parteichef. Die CSU verprelle mit ihrem Auftreten viele Bürger bis weit in die gesellschaftliche Mitte hinein ? was zugleich die Chancen der Grünen erhöhe. "Bayern kann vielleicht zum ersten Mal deutlich zeigen, dass man Wahlen nicht nur rechts, sondern auch in der liberalen Mitte verliert. Und dass die Mehrheit der Leute ein offenes, liberales Deutschland will", sagte der Grünen-Politiker. Vier Wochen vor der Landtagswahl trifft sich die CSU am Samstag in München zum Parteitag.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Günther kritisiert Ergebnisse von Werkstattgespräch Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat die Ergebnisse des von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer initiierten "Werkstattgesprächs" der CDU zur Flüchtlingspolitik scharf kritisiert. (Politik, 22.02.2019 - 00:02) weiterlesen...

Roth will von AfD lückenlose Aufklärung bei Wahlkampfspende In der Affäre um eine Wahlkampfspende aus der Schweiz an die AfD hat Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) eine "lückenlose Aufklärung" gefordert. (Politik, 21.02.2019 - 20:03) weiterlesen...

Bartsch gegen Koalition mit CDU in Brandenburg Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, lehnt eine Koalition mit der CDU in Brandenburg strikt ab. (Politik, 21.02.2019 - 19:09) weiterlesen...

Wahlkampfspende: Kubicki will von AfD Transparenz In der Affäre um eine Wahlkampfspende aus der Schweiz an die AfD hat der Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) die Partei zu Transparenz aufgerufen. (Politik, 21.02.2019 - 16:12) weiterlesen...

AfD-Mitgründer Adam kritisiert Parteichef Gauland Der Mitgründer und frühere Bundesvorsitzende der AfD, Konrad Adam, hat scharfe Kritik an seinem einstigen Weggefährten Alexander Gauland geübt. (Politik, 20.02.2019 - 11:41) weiterlesen...

Ex-AfD-Abgeordneter nennt Zustände in Fraktion vielfach chaotisch Rund zwei Monate nach seinem Austritt aus der AfD hat der nunmehr fraktionslose Bundestagsabgeordnete Uwe Kamann die Zustände in der AfD-Fraktion als "vielfach chaotisch" bezeichnet. (Politik, 20.02.2019 - 07:18) weiterlesen...