Krankheiten, Gesundheit

Genf - Nach zahlreichen Masern-Ausbrüchen weltweit hat die Weltgesundheitsorganisation für dieses Jahr erste alarmierende Zahlen vorgelegt.

15.04.2019 - 20:16:06

WHO schlägt Alarm: Masernfälle weltweit 2019 vervierfacht. Von Januar bis März gab es viermal so viele gemeldete Fälle wie im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das meldete die WHO in Genf. 170 Länder meldeten demnach zusammen rund 112 000 Erkrankungen, verglichen mit 28 000 im vergangenen Jahr. Die tatsächliche Zahl liege noch deutlich höher, warnte die WHO. Masern seien eine der ansteckendsten Krankheiten der Welt und potenziell lebensgefährlich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Erprobung eines Lebensretters - In großem Maßstab: Weltweit erste Malaria-Impfkampagne. Am schlimmsten betroffen ist Afrika. Die von Stechmücken übertragene Krankheit ist kaum einzudämmen. Ein Impfstoff gibt jedoch Anlass zu neuer Hoffnung. Alle zwei Minuten stirbt ein Kleinkind an Malaria. (Politik, 22.04.2019 - 08:58) weiterlesen...

Mehrfach-Impfstoffe empfohlen - Ärztepräsident Montgomery fordert umfassende Impfpflicht Berlin - Kinder sollten aus Sicht von Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery nicht nur gegen Masern, sondern auch gegen weitere Krankheiten verpflichtend geimpft werden. (Politik, 20.04.2019 - 13:52) weiterlesen...

Ärztepräsident: Mehr Impfungen sollten verpflichtend werden. «Eine Impfpflicht auf einzelne Krankheiten zu begrenzen, ist schon deshalb problematisch, weil heute in der Regel Mehrfachimpfstoffe verwendet werden und Präparate gegen einzelne Krankheiten gar nicht mehr zur Verfügung stehen», sagte er dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die Impfpflicht sollte daher ausgeweitet werden. Berlin - Kinder sollten aus Sicht von Ärztepräsident Frank Ulrich Montgomery nicht nur gegen Masern, sondern auch gegen weitere Krankheiten verpflichtend geimpft werden. (Politik, 20.04.2019 - 06:02) weiterlesen...

Tausendfacher Tod - Masern zeigen in Madagaskar ihre verheerende Macht. In Deutschland werden nun Pläne für eine Impfpflicht konkreter. In Madagaskar ist nur etwa die Hälfte aller Kinder geimpft. Einer der weltgrößten Ausbrüche zeigt dort die furchtbaren Folgen. In vielen Ländern weltweit schlagen die Masern zu wie lange nicht mehr. (Wissenschaft, 15.04.2019 - 18:46) weiterlesen...