Konflikte, Syrien

Genf - Nach jüngsten Berichten über einen neuen Giftgaseinsatz in Syrien haben die Vereinten Nationen eine Untersuchung eingeleitet.

06.02.2018 - 14:36:07

UN untersuchen Berichte über neuen Giftgas-Einsatz in Syrien. Das teilte der Vorsitzende der unabhängigen UN-Untersuchungskommission zu Syrien, Paulo Pinheiro, in einer in Genf verbreiteten Erklärung mit. Die Berichte seien alarmierend. Danach seien über der von Rebellen kontrollierten Stadt Sarakib im Nordwesten des Landes und über Ost-Ghuta Bomben mit Chlorgas abgeworfen worden. Nach Angaben der Rettungsorganisation Weißhelme wurden dabei mindestens zwölf Menschen verletzt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Türkei beschießt syrische Truppen. Im Norden des Landes bombardierte die türkische Armee die Region Afrin, nachdem dort syrische Regierungskräfte zur Unterstützung kurdischer Truppen eingerückt waren, wie die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana meldete. Im Zentrum Syriens erlebte das Rebellengebiet Ost-Ghuta eine der blutigsten Angriffswellen seit Beginn des Konflikts mit mehr als 200 Toten innerhalb von 48 Stunden. Damaskus - Syriens fast siebenjähriger Bürgerkrieg ist innerhalb nur weniger Stunden an zwei Fronten eskaliert. (Politik, 20.02.2018 - 19:56) weiterlesen...

«Es war die Hölle» - Fast 200 Tote in syrischem Rebellengebiet. Immer wieder wird es heftig vom Bürgerkrieg getroffen. Die neuen Angriffe sind für die Zivilisten verheerend. Ost-Ghuta ist eines der letzten Gebiete Syriens, das unter Kontrolle von Rebellen steht. (Politik, 20.02.2018 - 19:37) weiterlesen...

Eskalation im Kurdengebiet - Türkei beschießt syrische Truppen in der Region Afrin. Jetzt kommen dort syrische Regierungskräfte den Kurden zu Hilfe. Vor einem Monat ist die Türkei in die von Kurden kontrollierte Region Afrin im Norden Syriens einmarschiert. (Politik, 20.02.2018 - 18:18) weiterlesen...

Artilleriebeschuss - Nach Entsendung syrischer Truppen: Türkei beschießt Afrin. Jetzt kommen dort syrische Regierungskräfte den Kurden zu Hilfe. Vor einem Monat ist die Türkei in die von Kurden kontrollierte Region Afrin im Norden Syriens einmarschiert. (Politik, 20.02.2018 - 17:22) weiterlesen...

Türkei beschießt Kurden-Region Afrin. Das meldet die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana. Im regierungsnahen TV war eine Explosion zu sehen. Es habe sich um einen türkischen Angriff gehandelt, hieß es. Kurz zuvor waren erste syrische Regierungskräfte in Afrin eingerückt. Die Kurden wollen so einen Angriff der Türkei stoppen. Türkische Truppen und syrische Verbündete hatten vor einem Monat eine Offensive auf Afrin begonnen. Das Gebiet wird von der Kurdenmiliz YPG kontrolliert. Istanbul - Neue Eskalation im Syrien-Konflikt: Nach der Entsendung syrischer Regierungskräfte in die Kurden-Region Afrin hat die Türkei das Gebiet im Norden des Landes bombardiert. (Politik, 20.02.2018 - 16:14) weiterlesen...

Nordwestsyrien - Erdogan kündigt Belagerung der Kurdenstadt Afrin an. Nun kündigt Erdogan eine baldige Belagerung der von der Kurdenmiliz YPG kontrollierten Stadt Afrin an. Das stößt auf scharfe Kritik. Vor einem Monat ist die Türkei nach Nordwestsyrien einmarschiert. (Politik, 20.02.2018 - 16:01) weiterlesen...