Russland, Deutschland

Gazprom: Dreitägige Abschaltung von Nord Stream 1 Ende August

19.08.2022 - 18:17:36

Der russische Energieriese Gazprom hat eine dreitägige Abschaltung der kompletten Gas-Pipeline Nord Stream 1 ab Ende August angekündigt. Aufgrund «einer Reihe routinemäßiger Wartungsarbeiten» werde vom 31. August bis einschließlich 2. September kein Gas in Richtung Deutschland fließen, teilte Gazprom am Freitag mit. Bereits seit Juni sind die Gas-Lieferungen aus Russland stark reduziert.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Angst vor der Einberufung: Russischer Exodus. Russen, die nicht zum Kampf herangezogen werden wollen, verlassen das Land - sofern es ihnen gelingt. Mit der Teilmobilmachung in Russland droht eine weitere Eskalation des Krieges in der Ukraine. (Ausland, 24.09.2022 - 01:39) weiterlesen...

Monopolkommission: Uniper-Verstaatlichung keine langfristige Lösung. Angesichts der allgemeinen Lage sei die Verstaatlichung zwar "politisch nachvollziehbar", sagte der Vorsitzende der Monopolkommission, Jürgen Kühling, der "Süddeutschen Zeitung" (Wochenendausgabe). Doch er warnte davor, dass der Schritt keine langfristige Lösung sein dürfe. "Wir müssen dann wieder zurück zum Wettbewerb kommen. BERLIN - Ein Beratergremium der Bundesregierung sieht in der geplanten Verstaatlichung des Gasimporteurs Uniper auf Dauer eine Gefahr für den Wettbewerb. (Boerse, 23.09.2022 - 20:20) weiterlesen...

Energie - Kommission: Uniper-Verstaatlichung keine langfristige Lösung. Der Vorsitzende der Monopolkommission warnt. Deutschlands wichtigster Gasimporteur Uniper soll verstaatlicht werden. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 20:16) weiterlesen...

Kommission: Uniper-Verstaatlichung keine langfristige Lösung. Der Vorsitzende der Monopolkommission warnt. Deutschlands wichtigster Gasimporteur Uniper soll verstaatlicht werden. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 20:12) weiterlesen...

Russische Kriegsdienstverweigerer stellen EU vor neue Herausforderung. Inwiefern EU-Staaten denjenigen, die nicht in der Ukraine kämpfen wollen, Hilfe anbieten soll, ist aber umstritten. Im Kern geht es darum, ob den Kriegsdienstverweigerern lediglich der Weg über das Asylverfahren offenstehen soll oder ob es eine spezielle Regelung geben sollte, die ihre Einreise in die Europäische Union erleichtert. BERLIN/BRÜSSEL - Dass nach der von Russlands Präsidenten Wladimir Putin verkündeten Teilmobilmachung viele Männer das Weite suchen, ist aus Sicht der Bundesregierung erst einmal eine positive Nachricht. (Wirtschaft, 23.09.2022 - 18:32) weiterlesen...

Scholz bekräftigt: Werden durch diesen Winter kommen - Lob für IG BCE. Mit dem Ausweichen auf alternative Gas-Lieferquellen und dem begonnenen Bau von LNG-Terminals, aber auch durch weiter laufende Kohlekraftwerke und die Atomreserve seien die Voraussetzungen geschaffen, sagte er am Freitag bei einer Feier zum 25-jährigen Bestehen der Gewerkschaft IG BCE in Hannover. "Alles das hat dazu beigetragen, dass wir jetzt sagen können: Wir werden durch diesen Winter kommen. HANNOVER/BERLIN - Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hält die Energieversorgung Deutschlands über den Winter aus derzeitiger Perspektive für gesichert. (Boerse, 23.09.2022 - 16:40) weiterlesen...