Konflikte, Nahost

Gaza - Bei massiven Protesten an der Grenze zu Israel ist im Gazastreifen ein Palästinenser getötet worden.

06.04.2018 - 15:02:05

Toter bei neuen Gaza-Protesten. Der 29-jährige sei bei Konfrontationen nahe Chan Junis im Süden des Palästinensergebiets erschossen worden, teilte ein Sprecher des palästinensischen Gesundheitsministeriums mit. Rund 40 weitere Palästinenser wurden den Angaben zufolge verletzt, fünf davon lebensgefährlich. Tausende Palästinenser waren nach Angaben der israelischen Armee an Ausschreitungen entlang der Grenze beteiligt. Anlass der Proteste ist der 70. Jahrestag der Gründung Israels.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Eskaltion in Nahost - Hamas feuert 220 Geschosse auf Israel. Israel bombardiert Dutzende Hamas-Ziele in dem schmalen Küstenstreifen. Militante Palästinenser feuern 220 Raketen und Mörsergranaten auf israelisches Gebiet. (Politik, 15.07.2018 - 21:28) weiterlesen...

Zwei Palästinenser bei Explosion in Gaza getötet. Nach Angaben der Polizei war ein Sprengsatz, den der Vater baute, versehentlich detoniert. Der 35-Jährige war den Angaben zufolge Mitglied der Al-Aksa-Brigaden, des militärischen Arms der Fatah-Bewegung. Ein dritter Palästinenser sei bei der Explosion schwer verletzt worden, teilte das palästinensische Gesundheitsministerium in Gaza mit. Gaza - Bei einer Explosion in der Stadt Gaza sind ein 35-jähriger Palästinenser und sein 13-jähriger Sohn getötet worden. (Politik, 15.07.2018 - 10:26) weiterlesen...

Eskaltion in Nahost - Vier Geschosse aus Gaza auf Israel abgefeuert Gaza/Tel Aviv - Militante Palästinenser haben in der Nacht zum Sonntag nach Armeeangaben vier Geschosse auf israelisches Gebiet abgefeuert. (Politik, 15.07.2018 - 09:22) weiterlesen...

Armee: Vier Geschosse aus Gaza auf Israel abgefeuert. Eines davon sei von der Raketenabwehr abgefangen worden, teilte die israelische Armee mit. Eine Abschussrampe sei zerstört worden. Am Morgen sagte ein israelischer Armeesprecher in Tel Aviv, es habe seit mehreren Stunden keine Angriffe mehr gegeben. Die radikalen Palästinensergruppen Hamas und Islamischer Dschihad hatten am Abend eine Waffenruhe verkündet. Für eine Vereinbarung unter ägyptischer Vermittlung gab es jedoch von israelischer Seite keine Bestätigung. Gaza - Militante Palästinenser haben in der Nacht nach Armeeangaben vier Geschosse auf israelisches Gebiet abgefeuert. (Politik, 15.07.2018 - 08:04) weiterlesen...

Sorge vor neuem Krieg - Heftiger Schlagabtausch zwischen Israel und Hamas. Israel bombardiert Dutzende Hamas-Ziele in dem schmalen Küstenstreifen. Eine neue Runde der Gewalt wird befürchtet. Militante Palästinenser feuern 100 Raketen und Mörsergranaten auf israelisches Gebiet. (Politik, 14.07.2018 - 20:55) weiterlesen...

Armee: Rund 100 Geschosse aus Gazastreifen abgefeuert. Dies sei die Zahl der seit der Nacht auf israelisches Gebiet abgefeuerten Geschosse, sagte der israelische Brigadegeneral Zvika Chaimowitsch. Verantwortlich für die Angriffe seien die im Gazastreifen herrschende Hamas sowie andere radikalislamische Organisationen. Israel habe mit der größten Angriffsserie seit dem Gaza-Krieg 2014 reagiert. Man befinde sich mitten in einer Angriffskampagne, sagte er. Tel Aviv - Militante Palästinenser im Gazastreifen haben Israel mit rund 100 Raketen und Mörsergranaten angegriffen. (Politik, 14.07.2018 - 19:58) weiterlesen...