Gesundheit, Krankheiten

Für einen Lockdown sieht die Deutsche Krankenhausgesellschaft derzeit zwar keine Notwendigkeit, eine andere Maßnahme müsste aber konsequent angewandt werden.

13.12.2021 - 10:24:11

Krankenhausgesellschaft - Klinikverband: Beschränkungen für Ungeimpfte nötig

Berlin - Die Deutsche Krankenhausgesellschaft hält ein völliges Herunterfahren des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens vorerst nicht für nötig, um eine Überlastung der Kliniken in der Corona-Pandemie zu verhindern.

«Ein Lockdown für alle ist in der jetzigen Situation zumindest aus unsere Sicht nicht erforderlich, aber konsequente Kontaktbeschränkungen insbesondere für die Ungeimpften», sagte der Vorstandsvorsitzende der Krankenhausgesellschaft, Gerald Gaß, am Montag im ZDF-«Morgenmagazin». «Das hat auch nichts mit Schikane zu tun, sondern es geht wirklich darum, Vorsorge zu treffen, und deswegen ist das richtig.»

Die bereits beschlossene Impfpflicht für Personal in Kliniken und Pflegeheimen hält Gaß für eher unproblematisch. Die Impfquote in den Krankenhäusern sei mit über 90 Prozent sehr hoch, sagte er. Man sei zuversichtlich, dass die anderen durch Aufklärung noch zu überzeugen seien. «Wir hoffen, dass es nur sehr wenige sind, die am Ende sich wirklich nachhaltig verweigern und die wir dann in letzter Konsequenz vielleicht auch verlieren werden.» Neues Personal sei dann aber nicht so schnell zu rekrutieren, weil Intensiv-Pflegekräfte eine zweijährige Weiterbildung durchlaufen müssten.

Die Notwendigkeit einer derzeit politisch erst angestrebten allgemeinen Impfpflicht machte Gaß von der Entwicklung des Virus abhängig. «Die allgemeine Impflicht wäre eine logische Konsequenz aus unserer Sicht, wenn sich tatsächlich zeigt, dass (die Virus-Variante) Omikron so ansteckend ist, dann brauchen wir eben eine noch viel höhere Impfquote, als wir sie ganz am Anfang für (die Variante) Alpha prognostiziert haben.»

© dpa-infocom, dpa:211213-99-362190/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Pandemie - Berufsbezogene Impfpflicht: Herausforderung für Landkreise. Da kocht die Debatte schon einmal hoch. Die sowieso schon überlasteten Kommunen stehen angesichts der berufsbezogenen Impfpflicht vor einer großen Herausforderung. (Politik, 26.01.2022 - 17:28) weiterlesen...

Corona-Politik - Bundestag beginnt Beratungen über Corona-Impfpflicht. Gegner und Befürworter werben für ihren Weg. Rund um das Regierungsviertel protestieren Menschen gegen die Corona-Maßnahmen. Seit Wochen wird über die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht diskutiert. (Politik, 26.01.2022 - 17:06) weiterlesen...

Corona-Maßnahmen - Genesenenregelung: Unionspolitiker fordern Rücknahme. Die Verkürzung kam Mitte des Monats völlig überraschend - und sorgt für Kritik. Auch weil die EU bei Reisenden auf andere Fristen setzt. Der Genesenenstatus gilt in Deutschland nur noch für 90 Tage. (Politik, 26.01.2022 - 16:06) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Omikron-Subtyp BA.2: Was über die Untervariante bekannt ist. Auch in Deutschland wurde er bereits nachgewiesen. Noch ist die Datenlage zu BA.2 aber überschaubar. In Dänemark ist der neue Omikron-Untertyp BA.2 auf dem Weg zur dominierenden Coronavirus-Variante. (Wissenschaft, 26.01.2022 - 15:04) weiterlesen...

Pandemie - Omikron-Subtyp BA.2: Was über die Untervariante bekannt ist. Auch in Deutschland wurde er bereits nachgewiesen. Noch ist die Datenlage zu BA.2 aber überschaubar. In Dänemark ist der neue Omikron-Untertyp BA.2 auf dem Weg zur dominierenden Coronavirus-Variante. (Wissenschaft, 26.01.2022 - 14:40) weiterlesen...

Pandemie - Österreichs Tourismus verliert stark bei Übernachtungen. Die Branche auf einen Stand vor rund 50 Jahre zurückgefallen. Hotels, Pensionen und Vermieter von Ferienwohnungen in Österreich haben starke Verluste bei den Gästezahlen zu beklagen. (Wirtschaft, 26.01.2022 - 13:45) weiterlesen...