Parteien, Merz

Friedrich Merz, Kandidat für den CDU-Bundesvorsitz, will bei Illoyalität in CDU-Parteizentrale hart durchgreifen .

16.11.2021 - 20:48:51

Merz will bei Illoyalität in CDU-Zentrale hart durchgreifen

"Ich gehe davon aus, dass alle, mit denen ich zusammenarbeite, loyal mit der neuen Führung arbeiten. Wenn sie dazu nicht bereit und in der Lage sind, dann werde ich ihnen einen fairen Weg in eine andere Beschäftigungsmöglichkeit ebnen", sagte der CDU-Politiker der "Westfalenpost" (Mittwochsausgabe).

Beim großen Teil der Mitarbeiter mache er sich da aber keine Sorgen. Merz hält sich zudem die Option offen, bei einem parteiinternen Wahlsieg auch nach dem Fraktionsvorsitz im Bundestag zu greifen. Zwar habe er als Bundestagsmitglied auch so als möglicher CDU-Parteivorsitzender die Möglichkeit, zu sprechen, generell halte er es aber für richtig, dass die beiden Ämter in der Opposition in einer Person verbunden werden. "Darüber kann man nachdenken, das war auch immer meine Meinung." Das Thema Kanzlerkandidatur stelle sich heute nicht, so der Sauerländer. Merz betonte zudem, dass die Entwicklung einer neuen Sozialpolitik "die größte Baustelle für die CDU" sei - noch vor der Klimapolitik. Mit Mario Czaja hat sich Merz für einen ausgewiesenen Sozialpolitiker als Kandidat für den Generalsekretärs-Posten der CDU ausgesprochen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Ricarda Lang erwägt Kandidatur für Grünen-Parteivorsitz Ricarda Lang, bislang Vizevorsitzende der Grünen, hat eine Kandidatur für den Parteivorsitz nicht ausgeschlossen. (Politik, 03.12.2021 - 08:05) weiterlesen...

Bericht: Kühnert soll SPD-Generalsekretär werden Der ehemalige Juso-Chef Kevin Kühnert soll Nachfolger von Lars Klingbeil als Generalsekretär der SPD werden. (Politik, 02.12.2021 - 16:38) weiterlesen...

CDU-Vorsitzkandidaten liefern sich Schlagabtausch Die Kandidaten für den CDU-Vorsitz Friedrich Merz, Norbert Röttgen und Helge Braun haben sich im Konrad-Adenauer-Haus einen Schlagabtausch darüber geliefert, was sie mit der Partei vorhaben. (Politik, 01.12.2021 - 18:44) weiterlesen...

Lauterbach bekommt Rückendeckung von SPD-Ministerpräsident In der Diskussion um die Berufung des künftigen Bundesgesundheitsministers hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil den SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach gelobt. (Politik, 01.12.2021 - 02:03) weiterlesen...

Rechnungshof kritisiert Spitzengehälter bei parteinahen Stiftungen Der Bundesrechnungshof übt harsche Kritik an den Gehältern des Führungspersonals der parteinahen politischen Stiftungen in Deutschland. (Politik, 30.11.2021 - 13:32) weiterlesen...

Berliner SPD will sich bei Senatoren-Besetzung Zeit lassen Die Berliner SPD will sich nach der Einigung auf einen Koalitionsvertrag mit Grünen und Linken bei der Entscheidung über die Besetzung ihrer Senatorenposten noch Zeit lassen. (Politik, 30.11.2021 - 12:08) weiterlesen...