Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

Freitagnachmittag, mitten in der Innenstadt von Würzburg: Ein Mann greift mit einem Messer mehrere Menschen an.

25.06.2021 - 19:42:06

Bayern - Tote und Verletzte bei Messerattacke in Würzburg. Es gibt Tote und Verletzte. Der Täter ist überwältigt und festgenommen worden.

Würzburg - Ein Mann hat in Würzburg scheinbar wahllos Passanten attackiert und mehrere Menschen getötet. Nach Polizeiangaben vom Freitag wurden zudem weitere Menschen verletzt.

Mit genauen Informationen hielten sich die Ermittler zunächst zurück. Die Hintergründe der Attacke mitten in der Innenstadt waren zunächst unklar. Ein Großteil des Gebietes wurde am Nachmittag abgeriegelt. Der mutmaßliche Täter sei überwältigt und festgenommen worden, hieß es. Die Polizei habe dafür schießen müssen. Ob der Mann verletzt wurde, wurde zunächst nicht gesagt.

Motive des Täters noch unklar

«Wir haben keinerlei Hinweise auf weitere Täter», sagte ein Polizeisprecher. Die Gefahr für die Bevölkerung sei vorüber. Über die möglichen Motive des Festgenommenen wurde zunächst nichts bekannt. Die Polizei war nach eigenen Angaben gegen 17.00 Uhr alarmiert worden.

Vor knapp fünf Jahren, am 18. Juli 2016, waren bei einer Attacke in einer Bahn bei Würzburg vier Menschen schwer verletzt worden. Ein 17-jähriger afghanischer Flüchtling hatte mit einer Axt und einem Messer in einem Regionalzug auf dem Weg nach Würzburg die Reisenden angegriffen. Anschließend flüchtete er zu Fuß, attackierte eine Spaziergängerin und wurde schließlich von Polizisten erschossen.

© dpa-infocom, dpa:210625-99-146798/12

@ dpa.de