Kriminalität, Medien

Freiburg - Im Fall der ermordeten Joggerin sind nach der ZDF-Sendung «Aktenzeichen XY - ungelöst» 16 Hinweise eingegangen.

17.11.2016 - 07:28:06

TV-Fahndung bringt Hinweise zum Fall der getöteten Joggerin. Die Anrufe seien während und nach der Sendung eingegangen und sollen nun ausgewertet werden, sagte ein Polizeisprecher. Vor der Ausstrahlung gab es bereits 400 Hinweise. Eine entscheidende Spur habe sich bislang nicht ergeben. In dem Beitrag bat die Polizei am Abend um Hinweise zum Mord an der 27 Jahre alten Joggerin vor wenigen Tagen in Endingen bei Freiburg. Die junge Frau war vergewaltigt und getötet worden. Der Täter ist unbekannt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

#MeToo-Debatte - Vorwürfe gegen Wedel: Staatsanwaltschaft schaltet sich ein. Erst erklärt er seinen Rücktritt als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele. Anschließend wird bekannt, dass Ermittlungen laufen. Die Ereignisse um den Regisseur Dieter Wedel überschlagen sich. (Polizeimeldungen, 23.01.2018 - 08:16) weiterlesen...

Wedel: Ermittlungen wegen Verdachts einer Sexualstraftat. Es liege ein Anfangsverdacht gegen den 75-Jährigen vor, sagte eine Behördensprecherin der dpa. Deshalb sei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Zuvor hatte die «Bild» darüber berichtet. Ausgangspunkt für die Ermittlungen sei, so die Sprecherin weiter, ein Bericht im «Zeit»-Magazin. Dort hatten drei Ex-Schauspielerinnen Wedel beschuldigt, er habe sie in den 90er Jahren sexuell bedrängt. Eine bezichtigt ihn dabei sogar der Vergewaltigung. Wedel hat den Anschuldigungen widersprochen. München - Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen den Regisseur Dieter Wedel wegen einer möglicherweise nicht verjährten Sexualstraftat. (Politik, 22.01.2018 - 22:58) weiterlesen...

Regisseur im Krankenhaus - Rücktritt, Herzinfarkt, Ermittlungen: Wirbel um Dieter Wedel. Zugleich werden Ermittlungen gegen den Star-Regisseur bekannt. Er selbst liegt im Krankenhaus. Dieter Wedel legt sein Amt als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele nieder. (Polizeimeldungen, 22.01.2018 - 22:32) weiterlesen...

600 Millionen Schadprogramme - IT-Standards zum Schutz vor Cyber-Attacken gefordert. Heute seien Milliarden Geräte vernetzt, zugleich seien 600 Millionen Schadprogramme unterwegs, «und jeden Tag kommen 280.000 dazu». München - Der Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Arne Schönbohm, hat strengere Vorschriften für Internet-Sicherheit gefordert. (Wissenschaft, 22.01.2018 - 18:18) weiterlesen...