Demonstrationen, Deutschland

Frankfurt / Main - In und um die von Globalisierungsgegnern besetzte Paulskirche in Frankfurt am Main ist es in der Nacht ruhig geblieben.

16.09.2018 - 02:48:07

Besetzer in Frankfurter Paulskirche verhalten sich ruhig. Rund 35 Aktivisten befänden sich in der Kirche, sagte ein Polizeisprecher. Beamte überwachen den Protest im Innen- und Außenbereich des Gebäudes. Die Besetzung der Paulskirche von Aktivisten des globalisierungskritischen Netzwerks Attac wird bis Sonntagmorgen von der Stadt Frankfurt geduldet. Um 9.00 Uhr solle das Gebäude dann besenrein übergeben werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Mehrere 1000 Menschen demonstrieren im Hambacher Forst. Der Veranstalter hatte mit rund 5000 Teilnehmern gerechnet. Bei schmuddeligem Regenwetter aber kamen wohl deutlich weniger in das Braunkohlerevier. Die Polizei wollte sich am Vormittag auf keine Zahl festlegen. Reporter der Deutschen Presse-Agentur berichteten von 3000 bis 4000 Teilnehmern. Der Energiekonzern RWE will im Herbst weite Teile des Waldes abholzen, um weiter Braunkohle baggern zu können. Kerpen - Im Hambacher Forst haben erneut mehrere Tausend Menschen gegen die Räumung und die geplante Rodung des Waldgebietes demonstriert. (Politik, 23.09.2018 - 12:50) weiterlesen...

Rostocker AfD-Kundgebung - 4000 protestieren gegen Rechts. Dem Aufruf zur AfD-Demonstration unter dem Motto «Für unser Land und unsere Kinder» waren nach Angaben der Polizei rund 600 Parteianhänger gefolgt. Nach einer kurzen Kundgebung waren die AfD-Anhänger zu einem angekündigten Demonstrationszug durch die Innenstadt angetreten. Nach etwa zwei Kilometern wurde der Zug durch eine Blockade gestoppt, die AfD musste den Weg zurück zum Neuen Markt antreten. Die Polizei war mit einem starken Aufgebot vertreten. Rostock - In der Rostocker Innenstadt haben sich nach Polizeiangaben rund 4000 Menschen einer Demonstration der AfD friedlich entgegengestellt. (Politik, 22.09.2018 - 22:56) weiterlesen...

Hunderte Menschen demonstrieren gegen Erdogan-Besuch. An einer Demonstration in Berlin nahmen nach Polizeiangaben Hunderte Menschen teil. Zu den Protestaktionen in mehreren Großstädten hatte ein Bündnis aufgerufen, zu dem unter anderem kurdische Vereine zählen. Viel größere Proteste sind in der nächsten Woche in Berlin und Köln geplant, dann jeweils mit etwa 10 000 Teilnehmern. Erdogan kommt am Donnerstag in Berlin an und reist am Samstag nach Köln weiter. Berlin - Wenige Tage vor dem Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sind in mehreren deutschen Städten Gegner der türkischen Politik auf die Straße gegangen. (Politik, 22.09.2018 - 22:02) weiterlesen...

Rostocker Innenstadt - AfD-Kundgebung: 4000 protestieren gegen Rechts. Dem Aufruf zur AfD-Demonstration unter dem Motto «Für unser Land und unsere Kinder» waren nach Angaben der Polizei rund 600 Parteianhänger gefolgt. Rostock - In der Rostocker Innenstadt haben sich nach Polizeiangaben rund 4000 Menschen einer Demonstration der AfD friedlich entgegengestellt. (Politik, 22.09.2018 - 19:46) weiterlesen...

Staatsbesuch in Deutschland - Hunderte Menschen demonstrieren gegen Erdogan-Besuch Berlin - Wenige Tage vor dem Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland sind am Samstag in mehreren deutschen Städten Gegner der türkischen Politik auf die Straße gegangen. (Politik, 22.09.2018 - 19:40) weiterlesen...

Vor Besuch in Deutschland - Demonstrationen in neun Städten gegen Erdogan Berlin - Knapp eine Woche vor dem Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Deutschland wollen in neun Städten Gegner der türkischen Politik auf die Straße gehen und protestieren. (Politik, 22.09.2018 - 08:22) weiterlesen...