Flüchtlinge, Asyl

Frankfurt / Main - Ein Abschiebeflug nach Afghanistan ist nach dpa-Informationen vom Frankfurter Flughafen nach Kabul gestartet.

04.12.2018 - 22:00:05

Abschiebeflug von Frankfurt nach Afghanistan gestartet. An Bord befanden sich 14 Afghanen aus dem gesamten Bundesgebiet. Überwiegend soll es sich um verurteilte Straftäter handeln. Es gab keine offizielle Bestätigung für den Flug, aber ein dpa-Fotograf beobachtete die Ankunft mehrerer Männer in Begleitung von Bundespolizisten, einige mit Hand- und Fußfesseln. Afghanische Behörden hatten bestätigt, dass sie eine Ankunft erwarteten. Seit Dezember 2017 wurden 425 Männer nach Afghanistan zurückgebracht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Flüchtlinge vor Gericht - Prügelattacke auf Passanten in Amberg: Täter gestehen Sie zogen prügelnd durch die Innenstadt von Amberg und verletzten 15 Menschen: Deswegen mussten sich vier Flüchtlinge vor Gericht verantworten. (Politik, 23.04.2019 - 13:10) weiterlesen...

Flüchtlinge vor Gericht - Auftakt im Prozess um Amberger Prügelattacke Sie zogen prügelnd durch die Innenstadt von Amberg und verletzten 15 Menschen: Deswegen müssen sich vier Flüchtlinge vor Gericht verantworten. (Politik, 23.04.2019 - 06:48) weiterlesen...

vor GerichtFlüchtlinge - Auftakt im Prozess um Amberger Prügelattacke Sie zogen prügelnd durch die Innenstadt von Amberg und verletzten 15 Menschen: Deswegen müssen sich vier Flüchtlinge vor Gericht verantworten. (Politik, 23.04.2019 - 04:02) weiterlesen...

Härtere Regeln und mehr Geld - Kabinett beschließt strengere Abschiebe-Regeln. Viele müssen aber Deutschland auch wieder verlassen, weil sie keinen Schutzstatus erhalten. Ein neues Gesetz soll hier mehr Ordnung in die Abläufe bringen. Noch immer kommen monatlich Tausende Migranten nach Deutschland, die untergebracht, versorgt und integriert werden wollen. (Politik, 17.04.2019 - 10:44) weiterlesen...

Härtere Regeln und mehr Geld - Kritik und Lob für Gesetzpaket zu Asyl und Abschiebung. Viele müssen aber Deutschland auch wieder verlassen, weil sie keinen Schutzstatus erhalten. Noch immer kommen monatlich Tausende Migranten nach Deutschland, die untergebracht, versorgt und integriert werden wollen. (Politik, 17.04.2019 - 07:00) weiterlesen...

Nach wochenlangem Streit - Kabinett berät Gesetzentwürfe zu Asyl und Abschiebung. Ein Asylbewerber, der voraussichtlich erst einmal bleiben darf, soll möglichst früh Deutsch lernen und einen Job finden. Damit das auch funktioniert, bringt die Regierung jetzt schon wieder ein Migrationspaket auf den Weg. Wer gehen muss, soll auch wirklich gehen. (Politik, 16.04.2019 - 19:33) weiterlesen...