Fußball, Bundesliga

Frankfurt / Main - Die monatelange Trainersuche des FC Bayern München ist beendet: Niko Kovac von Eintracht Frankfurt wird im Sommer als Nachfolger von Jupp Heynckes zum deutschen Fußball-Meister wechseln.

13.04.2018 - 13:48:06

Klausel macht's möglich: Niko Kovac neuer Bayern-Trainer. Die Verantwortlichen hätten sich mit dem 46-jährigen Kroaten getroffen und auf einen Dreijahresvertrag geeinigt, sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic. «Niko war Spieler bei Bayern, er kennt die handelnden Personen sowie die Strukturen und die DNA des Clubs sehr gut.» Kovac' bis 2019 laufender Vertrag in Frankfurt enthält eine Ausstiegsklausel, die ihm einen Wechsel ermöglicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bayern besiegen PSG 3:1. Der deutsche Fußball-Meister besiegte in Klagenfurt den französischen Meister Paris Saint-Germain mit Neu-Coach Thomas Tuchel 3:1. Beide Mannschaften traten in Österreich ohne ihre WM-Teilnehmer an. Kovac und Tuchel mussten stattdessen zahlreiche Nachwuchsakteure aufbieten. Klagenfurt - Niko Kovac hat bei seinem Premierenspiel als Trainer des FC Bayern München einen Prestigeerfolg gefeiert. (Politik, 21.07.2018 - 19:48) weiterlesen...

Premierenspiel - Kovac feiert Erfolg gegen Tuchel - Bayern besiegen PSG 3:1. Der deutsche Fußball-Meister besiegte in Klagenfurt den französischen Meister Paris Saint-Germain mit Neu-Coach Thomas Tuchel 3:1 (0:1). Klagenfurt - Niko Kovac hat bei seinem Premierenspiel als Trainer des FC Bayern München einen Prestigeerfolg gefeiert. (Sport, 21.07.2018 - 18:14) weiterlesen...

Der Doc geht: Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Arzt auf. Gegenüber der dpa bestätigte er seinen Rücktritt. Die WM in Russland war damit das letzte Turnier des 75-Jährigen. «Mull» ist der erste jahrelange Mitarbeiter aus dem Stab von Bundestrainer Joachim Löw, der nach dem historischen Vorrunden-Aus aufhört. Er habe 23 fantastische Jahre im Kreise des DFB mit großartigen Erfolgen und eindrucksvollen Erlebnissen gehabt, so Müller-Wohlfahrt. Er werde der Nationalmannschaft und dem DFB immer eng verbunden bleiben. München - Die Ära von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt als Arzt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ist beendet. (Politik, 20.07.2018 - 18:22) weiterlesen...

Erster Rücktritt nach WM - Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Team-Arzt auf. Der 75-Jährige hört auf, bleibt aber Bayern-«Doc». Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt wird beim Neubeginn der Nationalelf nach der Fußball-WM nicht mehr zum Stab von Bundestrainer Löw gehören. (Sport, 20.07.2018 - 18:02) weiterlesen...

«23 fantastische Jahre» - Müller-Wohlfahrt hört als Nationalmannschaftsarzt auf München - Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt beendet nach über 20 Jahren seine Tätigkeit als Arzt der Fußball-Nationalmannschaft. (Sport, 20.07.2018 - 17:48) weiterlesen...

Nach WM-Aus - Rummenigge rügt DFB: «Durchsetzt von Amateuren». Dann lässt es Karl-Heinz Rummenigge krachen. Der Bayern-Vorstandschef holt nach dem WM-Debakel zum Rundumschlag gegen den DFB aus. Der Verband sei «durchsetzt von Amateuren». Eigentlich stand nur die Eröffnung einer Ausstellung zu Ehren von Jupp Heynckes an. (Sport, 20.07.2018 - 15:14) weiterlesen...