Deutschland, Schlaglichter

Frankfurt / Main - Der Dax hat kurz vor Handelsschluss einen Aufwärtsschub erhalten.

12.09.2018 - 18:52:06

Dax erobert 12 000-Punkte-Marke zurück. Angetrieben von Gewinnen an der Wall Street schaffte der deutsche Leitindex wieder den Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 12 000 Punkten. Auslöser waren laut Händlern Gerüchte, die USA habe China im Zollstreit neue Gespräche vorgeschlagen. Letztlich ging der Dax mit plus 0,52 Prozent auf 12 032 Zähler aus dem Handel. Der Kurs des Euro kletterte am späten Nachmittag auf 1,1625 US-Dollar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im Späthandel am 20.11.2018 um 20:30 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 20.11.2018 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.11.2018 - 20:58) weiterlesen...

Deutsche Anleihen legen zu - Italien-Papiere unter Druck. Eine allgemein trübe Stimmung an den Finanzmärkten mit zeitweise starken Verlusten am Frankfurter Aktienmarkt sorgte für Auftrieb bei vergleichsweise sicheren Bundesanleihen. Am späten Nachmittag stieg der richtungweisende Euro-Bund-Future um 0,12 Prozent auf 160,89 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf 0,35 Prozent. FRANKFURT - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag gestiegen. (Sonstige, 20.11.2018 - 18:43) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Schluss: Sorgen und Charttechnik setzen dem Dax weiter zu. Inzwischen ist der Leitindex Charttechnikern zufolge zudem so stark angeschlagen, dass weitere Verluste drohten. FRANKFURT - Sorgen um das weltweite Wirtschaftswachstum, Italiens Staatshaushalt und weiterhin schwache US-Börsen haben den Dax am Dienstag auf den tiefsten Stand seit Dezember 2016 gedrückt. (Boerse, 20.11.2018 - 18:22) weiterlesen...

Dax sinkt auf tiefsten Stand seit Dezember 2016. Mit einem kräftigen Abschlag von 1,58 Prozent auf 11 066,41 Punkten beendete der deutsche Leitindex den Handel. Der Eurokurs ist am Dienstag erneut unter 1,14 US-Dollar gefallen. Am späten Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,1390 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1421 Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8756 Euro. Frankfurt/Main - Sorgen um das weltweite Wirtschaftswachstum, Italiens Staatshaushalt und weiterhin schwache US-Börsen haben den Dax am Dienstag auf den tiefsten Stand seit Dezember 2016 gedrückt. (Politik, 20.11.2018 - 18:12) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - DAX: Schlusskurse im XETRA-Handel am 20.11.2018 um 17:55 Uhr Frankfurt/Main - An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im elektronischen Handel (Xetra) am 20.11.2018 um 17:55 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt. (Sonstige, 20.11.2018 - 18:12) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax sinkt auf tiefsten Stand seit Dezember 2016 Frankfurt/Main - Sorgen um das weltweite Wirtschaftswachstum, Italiens Staatshaushalt und weiterhin schwache US-Börsen haben den Dax am Dienstag auf den tiefsten Stand seit Dezember 2016 gedrückt. (Wirtschaft, 20.11.2018 - 18:10) weiterlesen...