Deutschland, Schlaglichter

Frankfurt / Main - Angesichts der Hängepartie im internationalen Handelsstreit haben sich die Dax-Anleger zu Wochenbeginn zurückgehalten.

05.11.2018 - 19:00:06

Dax nach starker Vorwoche leicht im Minus. Der deutsche Leitindex schloss 0,21 Prozent tiefer bei 11 494,96 Punkten. Der Kurs des Euro fiel: Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,1370 US-Dollar fest.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Deutsche Wohnen auf 'Hold' - Ziel 40 Euro. Auf den ersten Blick hob Analyst Thomas Rothäusler in einer am Mittwoch vorliegenden Studie die Prognosen für die Aufwertung der Immobilien hervor, die eine positive Überraschung seien. Außerdem verwies der Experte auf angekündigte neue Zukäufe. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Deutsche Wohnen nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 40 Euro belassen. (Boerse, 14.11.2018 - 12:27) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Dax berappelt sich im Verlauf ein wenig. Ein wenig Rückenwind kam von den Ölpreisen, die nach dem zuletzt rasanten Verfall einen Stabilisierungsversuch starteten. Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch seine zwischenzeitlichen Verluste verringert. (Wirtschaft, 14.11.2018 - 12:03) weiterlesen...

Aktien Frankfurt: Dax berappelt sich im Verlauf ein wenig. Ein wenig Rückenwind kam von den Ölpreisen, die nach dem zuletzt rasanten Verfall einen Stabilisierungsversuch starteten. Dennoch lasten einige negative Unternehmensergebnisse sowie die drohende Eskalation des Haushaltsstreits zwischen Italien und der Europäischen Union weiter auf den Kursen. FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch seine zwischenzeitlichen Verluste verringert. (Boerse, 14.11.2018 - 11:56) weiterlesen...

Börse in Frankfurt - Italien-Sorgen und Ölpreis belasten Dax. Zudem belastet der Ölpreisverfall, der Zweifel am Zustand der Weltkonjunktur nährt. Frankfurt/Main - Der verschärfte Haushaltsstreit zwischen Italien und der Europäischen Union hat dem deutschen Aktienmarkt am Mittwoch einen Dämpfer verpasst. (Wirtschaft, 14.11.2018 - 10:20) weiterlesen...

WDH/ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Italien-Sorgen und Ölpreis belasten Dax (Schreibfehler behoben) (Boerse, 14.11.2018 - 10:00) weiterlesen...

Aktien Frankfurt Eröffnung: Italien-Sorgen und Ölpreis machen Dax zu schaffen. Zudem belastet der massive Ölpreisverfall, der Zweifel am Zustand der Weltkonjunktur nährt. Ansonsten steht eine Vielzahl an Quartalszahlen hiesiger Unternehmen im Fokus. FRANKFURT - Die Verschärfung des Haushaltsstreits zwischen Italien und der Europäischen Union hat dem deutschen Aktienmarkt nach seiner Vortageserholung am Mittwoch wieder einen Dämpfer verpasst. (Boerse, 14.11.2018 - 09:58) weiterlesen...