Migration, Religion

Fort Lauderdale - Der Sohn der Boxlegende Muhammad Ali ist Anfang Februar zwei Stunden lang auf einem US-Flughafen festgehalten worden.

26.02.2017 - 00:50:06

Anwalt: Muhammad Alis Sohn auf US-Flughafen festgehalten. Das berichteten nun unter anderem der Sender NBC News und die «USA Today». Einwanderungsbeamte hätten Ali Jr. gefragt, ob er muslimisch sei. Als er bejahte, hätten sie ihn zu seiner Religion und seinem Geburtsort befragt. Er kam in Philadelphia zur Welt und ist amerikanischer Staatsbürger. US-Präsident Donald Trump hatte zuvor ein Einreiseverbot für sieben Länder mit mehrheitlich muslimischer Bevölkerung verfügt, das US-Gerichte dann auf Eis legten.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!