Parteien, Kubicki

FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki hat den Rückzug von AfD-Chefin Frauke Petry von der Spitzenkandidatur bei der Bundestagswahl als Kapitulation vor dem rechten Parteiflügel gewertet: "Frauke Petry scheint den Kampf gegen die Rechtsradikalen in der AfD aufzugeben", sagte Kubicki der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag).

19.04.2017 - 16:39:30

Kubicki: Petry scheint Kampf gegen Rechtsradikale in AfD aufzugeben

Das werde den Niedergang der AfD "mit Sicherheit weiter beschleunigen". Petry hatte in einer Videobotschaft ihren Schritt damit begründet, dass "drängende Sachfragen" wie die grundsätzliche Ausrichtung der Partei jenseits von Personalfragen diskutiert werden müssten.

Der AfD-Parteitag an diesem Wochenende in Köln müsse dringend die strategische Ausrichtung der Partei klären. Petry will mit einem Antrag erreichen, dass sich die AfD "für den realpolitischen Weg einer bürgerlichen Volkspartei" entscheidet.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Staatsrechtler Wieland fordert Beobachtung der AfD Der Staatsrechtler Joachim Wieland fordert nach den Äußerungen des AfD-Landes- und Fraktionschefs von Sachsen-Anhalt Andre Poggenburg beim politischen Aschermittwoch eine Beobachtung der Partei durch den Verfassungsschutz. (Politik, 21.02.2018 - 00:02) weiterlesen...

Gerhard Schröder hofft auf kollektive Vernunft der SPD-Mitglieder Der ehemalige Bundeskanzler und frühere SPD-Vorsitzende Gerhard Schröder wirbt eindringlich für die Zustimmung seiner Partei zu einer weiteren Auflage der Großen Koalition. (Politik, 21.02.2018 - 00:02) weiterlesen...

Schäfer-Gümbel: Gabriel nicht mit Primaballerina vergleichen Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel wehrt sich gegen die Darstellung, den geschäftsführend weiter amtierenden Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) mit einer "Primaballerina" verglichen zu haben. (Politik, 20.02.2018 - 20:01) weiterlesen...

Stephan Weil: SPD setzt oft auf falsche Themen Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hat sich besorgt über den Zustand der SPD geäußert. (Politik, 20.02.2018 - 19:27) weiterlesen...

Nahles greift Juso-Kampagne an Die designierte SPD-Chefin und Fraktionsvorsitzende Andrea Nahles hat die Kampagne der Jusos gegen die Große Koalition scharf angegriffen. (Politik, 20.02.2018 - 17:06) weiterlesen...

Juso-Chef Kühnert befürchtet Niedergang der Volksparteien Der Bundesvorsitzende der Jusos, Kevin Kühnert, befürchtet einen Niedergang der Volksparteien in einer Großen Koalition. (Politik, 20.02.2018 - 16:48) weiterlesen...