Bundesregierung, Bundestag

Fahrradhelm, Sportjacke und keine dicke Limousine: Cem Özdemir setzt an seinem ersten Tag als Bundeslandwirtschaftsminister den Ton - entsprechend seiner politischen Gesinnung.

08.12.2021 - 16:24:06

Neuer Minister - E-Bike statt Limousine: Özdemir radelt zur Amtsübergabe

  • Cem ?zdemir radelt zur Amts?bergabe - Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

    Cem ?zdemir (B?ndnis 90/Die Gr?nen), neuer Bundesminister f?r Ern?hrung und Landwirtschaft, radelt zur Amts?bergabe im Bundesministerium f?r Ern?hrung und Landwirtschaft. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

  • Cem ?zdemir vor dem Landwirtschaftsministerium - Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

    Cem ?zdemir (B?ndnis 90/Die Gr?nen) vor seinem neuen Arbeitsplatz. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

  • Julia Kl?ckner und Cem ?zdemir - Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

    Julia Kl?ckner (l, CDU) empf?ngt ihren Nachfolger Cem ?zdemir (B?ndnis 90/Die Gr?nen). Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Cem ?zdemir radelt zur Amts?bergabe - Foto: Bernd von Jutrczenka/dpaCem ?zdemir vor dem Landwirtschaftsministerium - Foto: Bernd von Jutrczenka/dpaJulia Kl?ckner und Cem ?zdemir - Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Berlin - Der neue Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir war am Mittwoch umweltbewusst im Berliner Regierungsviertel unterwegs.

Alle seine Kolleginnen und Kollegen fuhren zur Ernennung durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in dicker Limousine im Schloss Bellevue vor. Özdemir hingegen kam mit dem Fahrrad samt Elektromotor-Unterstützung.

Fahrradhelm und Sportjacke

Auf dieses stieg er anschließend auch wieder, um zur Vereidigung zurück in den Bundestag zu kommen. Die von Steinmeier ausgehändigte Ernennungsurkunde klemmte er dabei lässig auf den Gepäckträger, wie Fernsehbilder zeigten.

Beim Fahren trug der 55-jährige Schwabe vorbildlich einen Fahrradhelm, drüber eine blaue Sportjacke, drunter aber - ganz korrekt - Anzug und Krawatte. So fuhr Özdemir später dann auch vor dem Bundeslandwirtschaftsministerium vor, um die Amtsgeschäfte von seiner Vorgängerin Julia Klöckner (CDU) zu übernehmen.

Nachhaltigere Landwirtschaft

Der neue Minister hat den Bauern Unterstützung beim Wandel hin zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft zugesichert. «Ich sehe mich als obersten Anwalt der Landwirtinnen und Landwirte - von denjenigen, die für das Essen auf unserem Tisch sorgen», erklärte der Grünen-Politiker. Ihnen müsse bei der Transformation zu mehr Tierwohl, Umwelt- und Klimaschutz geholfen werden. «Gleichzeitig bin ich auch oberster Tierschützer dieses Landes», sagte Özdemir.

«Zwischen Landwirtschaft und Umwelt gehört kein "Oder"», sagte der neue Ressortchef. Da sei er sich auch mit der neuen Umweltministerin Steffi Lemke (Grüne) einig. Die Ziele des Klimaschutzes und der Erhalt des Artenreichtums seien nur gemeinsam mit der Landwirtschaft zu erreichen. «Die Betriebe brauchen eine klare wirtschaftliche und nachhaltige Perspektive.» Özdemir dankte seiner Vorgängerin, der ausgeschiedenen Ministerin Julia Klöckner (CDU).

© dpa-infocom, dpa:211208-99-305537/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Evakuierungen - Menschenrechtler kritisieren deutschen Umgang mit Afghanen. Von Menschenrechtlern kommt jedoch Kritik an der Bundesregierung. Außenministerin Annalena Baerbock will die Evakuierung besonders schutzbedürftiger Menschen aus Afghanistan beschleunigen. (Politik, 13.01.2022 - 11:20) weiterlesen...

Pandemie - Bundestag stimmt über neue Corona-Quarantäneregeln ab. Bestimmendes Thema dürfte wieder die Pandemie sein. Gesundheitsminister Lauterbach legt seine Pläne vor. Der Bundestag setzt seine mehrtägige Debatte über die Ampel-Vorhaben fort. (Politik, 13.01.2022 - 05:22) weiterlesen...

Corona-Politik - Scholz peilt Impfpflicht für alle Erwachsenen an. Für die Beratungen setzt Scholz nach viel Kritik an seinem Kurs nun auf Tempo. Doch konkrete Anträge lassen weiter auf sich warten. Eine umfassende Impfpflicht soll es geben - wenn es nach dem Willen des Kanzlers geht. (Politik, 12.01.2022 - 17:10) weiterlesen...

Corona-Politik - Steinmeier mahnt: «Impfpflicht bedeutet Debattenpflicht» Es geht um ein Instrument für den Kampf gegen die Pandemie: Soll eine Impfpflicht kommen - und wenn ja, wie und auf welchem Weg? Unter dem Druck steigender Infektionszahlen ist das weiter strittig. (Politik, 12.01.2022 - 14:20) weiterlesen...

Corona-Politik - SPD-Zeitplan zur Impfpflicht: Regierungsbefragung mit Scholz. Das Thema dürfte auch eine Rolle spielen, wenn er sich heute im Bundestag den Fragen der Abgeordneten stellt. In der Debatte um eine allgemeine Impfpflicht war Kanzler Scholz zuletzt unter Druck geraten. (Politik, 12.01.2022 - 04:56) weiterlesen...