Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Krankheiten, Gesundheit

Experten haben sich besorgt über die Corona-Variante Delta geäußert, die zuerst in Indien entdeckt wurde.

03.06.2021 - 08:02:12

Corona-Mutante - Variante Alpha bleibt vorherrschend - Delta weiter selten. Droht sie, den Sommer in Deutschland zu vermiesen? Das sagen die neuesten Analysen.

Berlin - Die vor einigen Wochen als besorgniserregend eingestufte Corona-Variante Delta (B.1.617.2) spielt in Deutschland nach Daten des Robert Koch-Instituts weiter eine untergeordnete Rolle.

Ihr Anteil an untersuchten Proben aus der Woche vom 17. bis 23. Mai betrug 2,1 Prozent. Das geht aus einem RKI-Bericht hervor. In den Wochen zuvor hatte der Anteil leicht, aber beständig zugenommen, auf bis zu 2,4 Prozent.

Alpha bei 93 Prozent

Die zuerst in Indien festgestellte Mutante hat damit den RKI-Daten zufolge in Deutschland den zweitgrößten Anteil, allerdings mit enormem Rückstand: Alpha (B.1.1.7) kommt auf rund 93 Prozent. Diese in Großbritannien entdeckte Variante breitete sich seit Ende 2020 international stark aus. Die weiteren als besorgniserregend eingestuften Varianten Beta (B.1.351) und Gamma (P.1.) wurden in noch geringerer Zahl gefunden.

In Deutschland werden längst nicht alle positiven Proben auf Varianten untersucht. Wie die Autoren schreiben, erlaube es die Verordnung zur molekulargenetischen Corona-Überwachung, dass für bis zu zehn Prozent der wöchentlichen positiven Proben eine Gesamtgenomsequenzierung gemacht und vergütet werden kann, da seit etwa Mitte Mai die Zahl der wöchentlichen Neuinfektionen in Deutschland unter 70.000 Fällen liege. Damit wolle man sichergehen, dass auch in Phasen niedriger Inzidenz «ein umfassendes Bild» zu den in Deutschland vorkommenden Varianten für die Analyse und Bewertung der Situation zur Verfügung stehe. In Zeiten mit höheren Fallzahlen sind es laut Verordnung bis zu 5 Prozent der Proben.

Neue für Mutante

Die besorgniserregenden Corona-Varianten sind neuerdings nach Buchstaben des griechischen Alphabets benannt. Die neutralen Namen sollen verhindern, dass sie nach den Ländern der Entdeckung benannt werden. «Das ist stigmatisierend und diskriminierend», hatte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Montagabend mitgeteilt.

Als besorgniserregend gelten Varianten mit Erbgutveränderungen, die mit bestimmten Eigenschaften wie höherer Übertragbarkeit und einer veränderten Immunantwort im Zusammenhang stehen. Bei der hierzulande vorherrschenden Variante Alpha steckt ein Infizierter im Schnitt mehr Menschen an als bei früheren Virusformen.

© dpa-infocom, dpa:210603-99-841648/5

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pandemie - Corona-Inzidenz in Deutschland erstmals seit Mai über 100. Dazu zählt das RKI insgesamt 15.145 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen eines Tages. Die Inzidenz in Deutschland ist erstmals seit Mai wieder dreistellig. (Politik, 23.10.2021 - 12:24) weiterlesen...

Pandemie - Corona-Inzidenz erstmals seit Mai wieder dreistellig. Dazu zählt das RKI insgesamt 15.145 Neuinfektionen mit dem Coronavirus binnen eines Tages. Die Inzidenz in Deutschland ist erstmals seit Mai wieder dreistellig. (Politik, 23.10.2021 - 08:52) weiterlesen...

Pandemie - Debatte über Ende der Corona-Notlage. Das stößt nicht nur auf Zustimmung. Die Länder dringen auf bundeseinheitliche Richtlinien. Derweil steigen die Zahlen weiter. Gesundheitsminister Spahn will den Corona-Ausnahmezustand beenden. (Politik, 23.10.2021 - 06:06) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Fast 70 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal geimpft. Ein Wirtschaftsinstitut beziffert die Kosten von ungeimpften Menschen in Krankenhäusern. Die Impfquote in Deutschland steigt im Schneckentempo an - dürfte aber höher liegen als offiziell bekannt. (Politik, 22.10.2021 - 10:40) weiterlesen...

Wegen Delta-Variante - Neuseeland ändert Corona-Strategie und setzt Impfziel. Die Delta-Variante zwingt die Regierung des Pazifikstaats nun zu einer Kursänderung. Für Befürworter einer «No-Covid-Strategie» galt Neuseeland lange als Vorzeigeland. (Politik, 22.10.2021 - 07:40) weiterlesen...

Pandemie - RKI warnt vor beschleunigtem Anstieg der Corona-Fallzahlen. Laut RKI könnte sich der Anstieg der Fallzahlen noch beschleunigen. Auch mit einer Zunahme bei den übermittelten Ausbrüchen in medizinischen Einrichtungen ist zu rechnen. Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland steigt bereits den achten Tag in Folge. (Politik, 22.10.2021 - 02:23) weiterlesen...