Gesundheit, Krankheiten

Ex-US-Präsident Bill Clinton wurde bereits am Dienstag in ein Krankenhaus eingeliefert - das berichtet sein Sprecher via Twitter.

15.10.2021 - 06:06:09

USA - Bill Clinton in Krankenhaus eingeliefert. Es handele sich jedoch nicht um eine Corona-Erkrankung.

Washington - Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton ist in ein Krankenhaus im US-Staat Kalifornien eingeliefert worden. Sein Sprecher Angel Urena veröffentlichte auf Twitter eine Mitteilung, nach der es sich bei Clintons Krankheit um eine nicht mit Covid-19 zusammenhängende Infektion handele.

Clinton sei «auf dem Weg der Besserung, guter Dinge und sei den Ärzten, Pflegern und Mitarbeitern, die ihn ausgezeichnet behandelten, unglaublich dankbar». Der 75-Jährige sei am Dienstag in das University of California Irvine Medical Center eingeliefert worden. Einzelheiten zur Erkrankung wurden nicht gegeben.

Der Demokrat Clinton war von 1993 bis 2001 US-Präsident. Verheiratet ist er mit Hillary Clinton, die die demokratische Kandidatin für die US-Präsidentschaftswahl 2016 gewesen war und damals Donald Trump unterlag.

Clinton sei zur engmaschigen Überwachung auf die Intensivstation des Krankenhauses gebracht worden und erhalte Antibiotika und Flüssigkeit, zitierte der Sender CNN aus einer gemeinsamen Erklärung von Clintons Hausärztin Lisa Bardach und Alpesh Amin, Arzt am Irvine Medical Center. «Nach zwei Tagen Behandlung sinkt die Zahl der weißen Blutkörperchen und er spricht gut auf die Antibiotika an.» Sie fügten hinzu: «Wir hoffen, dass er bald nach Hause gehen kann.»

© dpa-infocom, dpa:211015-99-602675/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

SPD-Gesundheitsexperte - Söder: Würde Lauterbach als Gesundheitsminister begrüßen. Söder schätze und respektiere den SPD-Politiker. Trotz unterschiedlicher Grundpositionen hat sich CSU-Chef Markus Söder für Karl Lauterbach als Gesundheitsminister ausgesprochen. (Politik, 05.12.2021 - 23:28) weiterlesen...

Corona-Protest - Proteste gegen Corona-Maßnahmen in europäischen Städten. In Luxemburg stürmten Demonstranten einen Weihnachtsmarkt. Wien, Brüssel, Bologna - in mehreren europäischen Ländern hat es erneut Proteste gegen Corona-Regeln gegeben. (Politik, 05.12.2021 - 17:54) weiterlesen...

Corona-Krise - Künftiger Minister Wissing rät von Reisen zu Weihnachten ab. Reicht das für ein halbwegs normales Weihnachten? Einer aus der Riege der bisher eher Zögerlichen meint nun: Nein. Die Infektionszahlen steigen, die Politik hat spät, aber doch reagiert. (Politik, 05.12.2021 - 09:02) weiterlesen...

Hohe Infekionszahlen - Polen und die Schweiz jetzt Corona-Hochrisikogebiete. Das bedeutet für Ungeimpfte die Pflicht zur Quarantäne nach der Rückkehr. Zwei weitere Nachbarländer sind seit heute Nacht auf der Liste. Deutschland stuft immer mehr Länder als Hochrisikogebiete ein. (Politik, 05.12.2021 - 08:42) weiterlesen...

Corona-Pandemie - RKI registriert 42.055 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz sinkt Die Sieben-Tage-Inzidenz ist leicht gesunken, auch die Zahl der Todesopfer liegt heute deutlich unter der Zahl vom Vortag. (Politik, 05.12.2021 - 06:06) weiterlesen...

YouGov-Umfrage - Fast zwei Drittel für allgemeine Corona-Impfpflicht. Vor knapp einem Jahr war die Stimmungslage noch anders. Die Mehrheit der Deutschen spricht sich für eine Impfpflicht gegen das gefährliche Coronavirus aus. (Politik, 05.12.2021 - 02:56) weiterlesen...