Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Umweltschutz

EVP-Fraktionschef Manfred Weber (CSU) will den europäischen Green-Deal maßgeblich aus Investitionen der Wirtschaft finanzieren.

14.01.2020 - 09:41:29

EVP-Fraktionschef setzt bei Green-Deal auf private Investitionen

"Wir müssen die Gelder, die die Wirtschaft heute investiert, in eine richtige, klimaneutrale Richtung balancieren und ausrichten", sagte Weber am Dienstag im ZDF-Morgenmagazin. Europa müsse Innovationsträger werden.

"Unsere Hoffnung dabei ist dann, dass wir auch die Arbeitsplätze für morgen schaffen", so der CSU-Politiker. Hierfür brauche es jedoch die richtige Rahmensetzung und europäische Gesetze. Konkret bedeute dies, dass beispielsweise Airbus Flieger entwickeln müsse, die kein Klimagas mehr emittierten. "Wir brauchen Technologieführerschaft in den Bereichen." Deutschland werde vom Green-Deal profitieren, so der EVP -Fraktionsvorsitzende weiter. "Das bedeutet ganz praktisch, dass die Maßnahmen, die im Kohlepaket in Berlin beschlossen worden sind, jetzt auch unterstützt werden durch europäische Solidarität und europäische Gelder." Eine europäische Klimapolitik müsse aber auch einen internationalen Anspruch haben. "Wir müssen voran gehen, aber wir müssen schauen, dass die Welt mitgeht." Europa sei nur für etwa zehn Prozent der weltweiten Klimaemissionen verantwortlich. Daher sei es wichtig, auch andere Staaten von der Dringlichkeit zu überzeugen, sagte Weber.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Thüringer Linken-Chefin gegen Aufschub von Ministerpräsidenten-Wahl Die Partei- und Fraktionsvorsitzende der Thüringer Linkspartei, Susanne Hennig-Wellsow, hat sich gegen eine Verschiebung der Wahl des Ministerpräsidenten ausgesprochen. (Politik, 21.01.2020 - 16:37) weiterlesen...

Rentenversicherung kritisiert Gesetzentwurf zur Grundrente Die Deutsche Rentenversicherung übt scharfe Kritik am Gesetzentwurf von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Grundrente. (Politik, 21.01.2020 - 13:44) weiterlesen...

Zentralratspräsident: AfD demaskiert sich Der Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat sich gegen die Behauptung der AfD verwahrt, sie sei "die einzige Partei, die sich für die Rechte und Sicherheit von Juden in Deutschland engagiert". (Politik, 21.01.2020 - 11:56) weiterlesen...

Linken-Politikerin Wissler erwägt Kandidatur für Bundesvorsitz Die Vorsitzende der Linksfraktion im hessischen Landtag, Janine Wissler, schließt eine Kandidatur für den Vorsitz der Bundespartei nicht mehr aus. (Politik, 21.01.2020 - 05:01) weiterlesen...

Thüringen: Mohring pocht auf Verschiebung von Ministerpräsidenten-Wahl Der Thüringer CDU-Chef Mike Mohring dringt auf eine Verschiebung der Ministerpräsidenten-Wahl in Erfurt. (Politik, 21.01.2020 - 01:01) weiterlesen...

Rassistische Büttenrede: Linkspartei in Sachsen-Anhalt will Konsequenzen Die stellvertretende Vorsitzende der Linksfraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt, Eva von Angern, hat nach einer als rassistisch kritisierten Büttenrede in Haldensleben in Sachsen-Anhalt strafrechtliche Konsequenzen gefordert. (Politik, 20.01.2020 - 16:57) weiterlesen...