Prozesse, Kriminalität

Es sollte ein Kampf «1 gegen 1» werden, als sich im Frühjahr zwei Jugendliche in Passau verabreden.

08.11.2018 - 11:20:07

Sieben Monate nach Schlägerei - Prozess um tödlichen Streit unter Schülern beginnt. Einen Streit wollen sie klären. Die Lage eskaliert, am Ende ist ein 15-Jähriger tot. In Passau beginnt nun der Prozess gegen sechs Tatverdächtige.

Passau - Mit der Aussage eines der sechs Angeklagten hat am Donnerstag in Passau der Prozess um eine tödliche Schlägerei begonnen, bei der im Frühjahr ein 15-Jähriger ums Leben kam.

Der Schüler hatte sich mit einem Gleichaltrigen zu einem Kampf verabredet, um einen Streit zu klären. Sein Kontrahent sagte vor dem Landgericht: «Ich habe ja nicht damit gerechnet, dass es so böse ausgeht.»

Fünf deutsche Jugendliche und Männer im Alter zwischen 15 und 25 Jahren sowie ein 22-jähriger Pole müssen sich für den Tod von Maurice verantworten. Die Staatsanwaltschaft legt fünf der Angeklagten unter anderem Körperverletzung mit Todesfolge und einem sechsten Beihilfe zur Last. Das Opfer war so schwer verletzt worden, dass es an seinem Blut erstickte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Prozessbeginn in Bielefeld - Pausenbrote vergiftet: Motiv weiter unklar. Jetzt muss sich ein 57-jähriger Mann vor dem Landgericht Bielefeld verantworten. Die Anklage: versuchter Mord. Das Motiv: ein Rätsel. Heimlich hat er drei Arbeitskollegen vergiftet. (Politik, 15.11.2018 - 17:56) weiterlesen...

Prozessbeginn - Mann soll Kollegen Gift auf Pausenbrote gestreut haben. Nun beginnt der Prozess wegen versuchten Mordes. Doch die ganze Dimension des mutmaßlichen Verbrechens lässt sich nur schwer ermitteln. Ein Mann soll seine Arbeitskollegen heimlich vergiftet haben. (Politik, 15.11.2018 - 09:40) weiterlesen...

Anschläge auf Arbeitskollegen - Gift auf Pausenbroten: Landgericht Bielefeld startet Prozess. Es gibt schwere Krankheitsfälle. Die Anklage lautet auf versuchten Mord. Jetzt beginnt der Prozess. Gefahr für alle Arbeitskollegen: In Ostwestfalen soll ein Mann Mitarbeitern in seinem Betrieb Gift auf die Pausenstullen gestreut haben. (Politik, 15.11.2018 - 05:20) weiterlesen...

«Freie Kameradschaft Dresden» - Neuer Anlauf für Prozess gegen sächsische Neonazis Dresden - Drei Wochen nach der Aussetzung soll ein Prozess gegen weitere Mitglieder der Neonazi-Gruppe «Freie Kameradschaft Dresden» (FKD) nun heute beginnen. (Politik, 15.11.2018 - 05:06) weiterlesen...

Gift auf Pausenbroten: Landgericht Bielefeld startet Prozess. Die Anklage wirft Klaus O. mehrfachen versuchten Mord vor. Der heute 57-jährige Deutsche soll jahrelang Arbeitskollegen in einem Unternehmen in Ostwestwestfalen mit hochgiftigen Substanzen auf deren Stullen gesundheitlich schwer geschädigt haben. Ein Mitarbeiter des Anlagenbauers liegt seit Jahren im Koma, ein anderer ist schwer nierenkrank und auf die Dialyse angewiesen. Bielefeld - Vor dem Landgericht Bielefeld beginnt heute ein Prozess um vergiftete Pausenbrote. (Politik, 15.11.2018 - 03:54) weiterlesen...

Anwälte: Präsidenten bestochen - Prozess gegen Drogenboss «El Chapo» in New York gestartet. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm einen «blutigen Krieg» vor - die Verteidigung stellt alles ganz anders dar. Fast zwei Jahre hat «El Chapo» im Hochsicherheitsgefängnis in New York darauf gewartet, jetzt ist der Prozess gegen den Drogenboss und Ausbrecherkönig gestartet. (Politik, 14.11.2018 - 09:52) weiterlesen...