Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Unwetter, Gewitter

Es bleibt ein Sommerbeginn der Extreme: Nach viel Hitze folgen nun auch in der nächsten Woche in Deutschland Unwetter und Gewitter.

26.06.2021 - 13:10:08

Wetter-Ausblick - Weitere Woche mit Gewittern und Unwettern. Besonders ab Montag könnte es unwetterartige Entwicklungen geben.

Offenbach - Deutschland steht eine weitere Woche mit kräftigen Gewittern und Unwettern bevor.

Bereits am Sonntag türmen sich nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) über den Alpen, dem Schwarzwald und dem Niederrhein wieder mächtige Quellwolken, die Starkregen und Hagel bringen können.

«Auch unwetterartige Entwicklungen sind dann, lokal eng begrenzt, wieder nicht auszuschließen», sagte ein DWD-Meteorologe in Offenbach.

Richtig los geht es aber am Montag: Dann ziehen den Angaben zufolge von Frankreich her Gewitter nach Deutschland, die sich vor allem in der Westhälfte und in den Alpen entladen. In der Nacht zum Dienstag dehnen sie sich als schauerartiger Regen bis in die Mitte aus. «Auch dann besteht wieder die Gefahr von unwetterartigen Entwicklungen», sagte der Meteorologe.

Gleichzeitig wird es mit bis zu 33 Grad tagsüber heiß. Selbst nachts kühlt es in den Ballungsräumen kaum auf unter 20 Grad ab.

© dpa-infocom, dpa:210626-99-152444/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Straßen und Keller überflutet - Schäden nach Unwetter in Bayern. Sorgen bereitet vor allem ein beschädigter Kirchturm. Abgedeckte Dächer, vollgelaufene Keller und umgestürzte Bäume - das ist die Bilanz eines kurzen, aber heftigen Unwetters im südlichen Oberbayern. (Politik, 28.07.2021 - 20:02) weiterlesen...

Katastrophe - Innenminister: Keine Vermissten mehr in NRW nach Flut. Innenmister Reul bestätigt derweil, dass keine Menschen mehr vermisst werden. Experten sprechen von einem Jahrhundert-Hochasser in NRW. (Politik, 28.07.2021 - 14:44) weiterlesen...

Katastrophen - Alle für alle - Wie sich ein Dorf aus dem Schlamm kämpft. Sie haben ihr Schicksal selbst in die Hand genommen. Tagelang waren die Einwohner von Mayschoß an der Ahr nach der Flut von der Außenwelt abgeschnitten. (Politik, 28.07.2021 - 13:40) weiterlesen...

Katastrophe - Innenminister: keine Vermissten mehr in NRW nach Flut. Innenmister Reul bestätigte derweil, dass keine Menschen mehr vermisst werden. Experten sprechen von einem Jahrhundert-Hochasser in NRW. (Politik, 28.07.2021 - 12:58) weiterlesen...

Katastrophengebiete - Weiter Gewitter möglich - Aufräumarbeiten gehen voran. Entspannung ist erstmal nicht in Sicht. Überflutete Straßen und Keller voll Wasser - in Bayern werden vor allem im Süden immer wieder Menschen vom Unglück getroffen. (Politik, 27.07.2021 - 21:27) weiterlesen...

Unwetter - Weiter Gewitter möglich - Aufräumarbeiten gehen voran. Unterdessen schreitet das Aufräumen in den Krisengebieten voran. Immer wieder Unwetter: Auch in den kommenden Tagen kann es in einigen Teilen Deutschlands lokal Starkregen geben - insbesondere im Süden. (Politik, 27.07.2021 - 17:32) weiterlesen...