Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Erneut haben sich im Vergleich zur Vorwoche weniger Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

17.05.2021 - 07:42:07

RKI-Fallzahlen - Sieben-Tage-Inzidenz stagniert deutlich unter 100. Die bundesweite Inzidenz hat sich gegenüber dem Vortag nicht verändert.

Berlin - Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen eines Tages 5412 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 05.03 Uhr wiedergeben.

Zum Vergleich: Vor einer Woche hatte der Wert bei 6922 Ansteckungen gelegen. Am Montag sind die vom RKI gemeldeten Fallzahlen meist niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird.

Aufgrund des Feiertags am 13. Mai sei bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass an Feier- und Brückentagen weniger Personen einen Arzt aufsuchen, wodurch auch weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt werden, hieß es im Lagebericht des RKI. «Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden.»

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner lag laut RKI bundesweit bei 83,1 (Vortag: 83,1; Vorwoche: 119,1). Deutschlandweit wurden den Angaben nach binnen 24 Stunden 64 neue Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 54 Tote gewesen.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie insgesamt 3.598.846 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte aber deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden. Die Zahl der Genesenen gab das RKI mit etwa 3.300.700 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 86.160.

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht vom Sonntag bei 0,82 (Vortag: 0,84). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 82 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

© dpa-infocom, dpa:210517-99-625309/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Robert-Koch-Institut - RKI: 652 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 15,5. Es wurden 93 Todesfälle verzeichnet. Das RKI vermeldet erneut eine dreistellige Zahl an Neuinfektionen. (Politik, 15.06.2021 - 05:18) weiterlesen...

Sorge vor Delta-Variante - Boris Johnson verlängert Corona-Maßnahmen für vier Wochen. Nun macht die hochansteckende Delta-Variante Probleme und weitere Lockerungen unmöglich. Boris Johnson muss die Notbremse ziehen. Lange sah sich Großbritannien auf bestem Weg aus der Corona-Pandemie. (Politik, 14.06.2021 - 20:14) weiterlesen...

Mehr Schnupfen - Symptome bei Delta-Variante laut Forschern anders. Bei der Delta-Variante könnte das anders sein. Der Verlust des Geschmackssinnes taucht bei ihr auch seltener auf. Eine laufende Nase gehört für gewöhnlich nicht zu den Symptomen einer Covid-19-Infektion. (Wissenschaft, 14.06.2021 - 20:10) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Experten warnen vor genereller Aufhebung der Maskenpflicht. Experten sind skeptisch. Soll die Maskenpflicht jetzt schon fallen, drinnen wie draußen? Gesundheitsminister Spahn ist für ein stufenweises Vorgehen, andere Politiker fordern die komplette Abschaffung. (Politik, 14.06.2021 - 16:44) weiterlesen...

Experten-Meinung - Wiederbelebung könnte im Jahr 10.000 Menschen mehr retten. Gefährdet sind nicht nur Ältere. Ein Experte ist sich sicher: Tausende Menschen könnten gerettet werden. Jedes Jahr sterben in Deutschland Zehntausende Menschen nach plötzlichem Herzstillstand. (Wissenschaft, 14.06.2021 - 16:30) weiterlesen...

Kampf gegen Pandemie - Studie: Corona-Impfstoff von Novavax schützt vor Covid-19. In Kürze soll die Zulassung beantragt werden. Das US-Unternehmen Novavax präsentiert Ergebnisse einer Phase-3-Studie zu ihrem Corona-Impfstoff. (Wissenschaft, 14.06.2021 - 15:42) weiterlesen...