Demonstrationen, Gesundheit

Erneut gehen Gegner von Corona-Maßnahmen und Impfpflicht auf die Straße.

27.12.2021 - 21:36:41

Demonstrationen - Tausende Menschen protestieren gegen Corona-Maßnahmen. Die Polizei zählt viele Tausend Demonstranten.

  • Proteste in Ravensburg - Foto: Felix K?stle/dpa

    Polizisten begleiten Teilnehmer eines sogenannten ?Spaziergangs? gegen die Coronama?nahmen in Ravensburg. Foto: Felix K?stle/dpa

  • Rostock - Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpa

    Protest gegen Corona-Ma?nahmen und Impfpflicht in Rostock. Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpa

  • Polizeieinsatz in Rostock - Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpa

    Polizisten begleiten Demonstranten in Rostock. Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpa

  • K?then - Foto: Heiko Rebsch/dpa-Zentralbild/dpa

    Zahlreiche Menschen haben sich auf dem Marktplatz von K?then versammelt. Foto: Heiko Rebsch/dpa-Zentralbild/dpa

Proteste in Ravensburg - Foto: Felix K?stle/dpaRostock - Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpaPolizeieinsatz in Rostock - Foto: Bernd W?stneck/dpa-Zentralbild/dpaK?then - Foto: Heiko Rebsch/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin - In zahlreichen deutschen Städten sind am Montag Zehntausende Menschen gegen Corona-Schutzmaßnahmen auf die Straße gegangen. Vor allem im Osten Deutschlands hatten die Demonstrationen großen Zulauf.

In Mecklenburg-Vorpommern waren es in mehreren Städten nach Polizeiangaben insgesamt etwa 15.000 Teilnehmer. In Rostock zählten die Beamten in der Spitze etwa 6500 Teilnehmer. In Schwerin waren es rund 2700 und in Neubrandenburg etwa 2400 Menschen. In Mecklenburg-Vorpommern gelten seit Montag verschärfte Corona-Schutzvorkehrungen. Museen, Theater, Kinos und andere Freizeiteinrichtungen sind landesweit geschlossen.

Auch in Brandenburg demonstrierten Tausende Menschen gegen Corona-Beschränkungen. Im Süden Brandenburgs waren es an 16 Orten insgesamt rund 9000 Teilnehmer, rund 3000 davon in Cottbus. 300 Gegner von Corona-Maßnahmen zählte ein Protestzug in der Landeshauptstadt Potsdam.

In Magdeburg zogen nach Angaben der Polizei rund 5000 Menschen vom Domplatz aus durch die Stadt. In Halle und in Halberstadt sprachen Polizeisprecher von jeweils rund 1500, in Wittenberg von 1900 und in Bitterfeld von 1100 Demonstranten.

Auch in zahlreichen Thüringer Orten wurde wieder demonstriert. Allein in Gera gingen am Abend rund 2000 Menschen auf die Straße, wie eine Polizeisprecherin sagte. Im benachbarten Altenburg waren es 1300 Menschen. In weiteren Städten kamen mehrere Hundert Menschen zu Demonstrationen.

In Freiberg in Sachsen gingen mehrere Hundert Menschen in verschiedenen Gruppierungen auf die Straße. In Bautzen wollten Einsatzkräfte nach Polizeiangaben einen Aufzug stoppen. Dabei seien sie «massiv» mit Feuerwerkskörpern und Flaschen beworfen worden, schrieb die Polizei auf Twitter. Im Leipziger Stadtteil Engelsdorf sei ein Aufzug mit 250 Personen gestoppt worden, sagte ein Sprecher der Polizei. Allein im Raum Leipzig und in Nordsachsen hatte es demnach rund 30 Aufrufe zu Corona-Protesten gegeben.

In Saarbrücken und Fulda in Hessen demonstrierten nach Polizeiangaben jeweils rund 1000 Menschen. Protestmärsche gab es in weiteren Städten in Hessen und Baden-Württemberg. In Niedersachsen gingen an verschiedenen Orten mehrere Hundert Menschen auf die Straßen. Die meisten waren es in Wolfsburg mit rund 800 Teilnehmern.

In Rheinland-Pfalz trafen sich in Kaiserslautern etwa 1500 Menschen an verschiedenen Orten und zogen durch die Innenstadt. In Koblenz hätten sich rund 500 Personen zu einem sogenannten Montagsspaziergang versammelt, in Mainz waren es rund 150. In Pirmasens griffen zwei Teilnehmer einer Versammlung Einsatzkräfte an. Einer der beiden Angreifer sei zuvor auf die Pflicht zum Tragen einer Maske hingewiesen worden. Drei Beamte wurden nach Polizeiangaben leicht verletzt.

© dpa-infocom, dpa:211227-99-518657/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Demonstrationen - Wieder Proteste gegen Corona-Politik. Der Grünen-Politiker Omid Nouripour kann einige von ihnen verstehen. Jedes Wochenende das gleiche Bild: In Deutschland demonstrieren Tausende Menschen gegen die Corona-Maßnahmen. (Politik, 23.01.2022 - 10:08) weiterlesen...

Pandemie - Wieder Proteste gegen Corona-Politik. Bundesweit gehen erneut mehrere tausende Menschen auf die Straße um gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Demonstrationen gegen die Corona-Politik haben weiter Zulauf. (Politik, 23.01.2022 - 03:12) weiterlesen...

Thüringen - Scharfe Kritik nach Corona-Protest vor Wohnhaus von Geras OB. Der spricht von aufgeheizter Stimmung und einer bedrückenden Situation für seine Familie. Von anderen Politikern gibt es Rückendeckung. Hunderte Menschen ziehen am Privathaus des Oberbürgermeisters von Gera vorbei. (Politik, 19.01.2022 - 19:22) weiterlesen...

Corona-Pandemie - Steinmeier will Stimme der stillen Mehrheit hören. In einer kleineren Diskussionsrunde wendet sich der Bundespräsident an die stille Mehrheit im Land. Der große Neujahrsempfang im Schloss Bellevue musste coronabedingt erneut ausfallen. (Politik, 19.01.2022 - 14:12) weiterlesen...

Bundespräsident - Steinmeier: Mehrheit im Land sollte nicht still bleiben. Die «schweigende Mehrheit» der Menschen müsse ihnen deutlich entgegentreten, fordert der Bundespräsident. Proteste von Pandemie-Leugnern und rechtsradikalen Kräften werden lauter und lauter. (Politik, 19.01.2022 - 12:46) weiterlesen...

Corona-Maßnahmen - Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Corona-Politik. Die meisten protestieren gegen die Vorgaben zum Schutz gegen Corona, andere verteidigen die Maßnahmen. Gefordert ist in erster Linie die Polizei. Wieder gehen am Montagabend etliche Menschen auf die Straße. (Politik, 18.01.2022 - 16:18) weiterlesen...